Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Illustrirtes Thierleben: eine allgemeine Kunde des Thierreichs. Zweiter Band. Erste Abtheilung: Die Säugethiere. Zweite Hälfte: Beutelthiere und Nager. Zahnarme, Hufthiere und Seesäugethiere
Person:
Brehm, Alfred Edmund
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit29458/678/
650 
£5te SRinber. — ®er 9Sifon. 
gjtofîe »erwanbett, unb nur bic voÏÏenben Bugen finb im oodfteu Sinne beS SCBortS baS fêingtge, inné 
an bem Wanbernben ©Raufen »on bem ftattüd)en Büffel geblieben, Saum ift ber ^ »om 
erften »erlaffen, fo nimmt ein Buberer ben » ein, unb biefer [teilt ipn Wieber einem ©ritten gur 
Verfügung. So treibt bie £erbe eS fort, bis feber ber BnWefenben bie Bterïmale bicfeS eigentpum* 
licken BabeS auf feinen Scpultern trägt. ©ort trodnen fie in eine fefte Trufte gufammen, ttelcpe 
erft burd) SBälgen im ©rafe ober burd) ben näcpften Stegen adgemad) entfernt Wirb." 
®ie Brunft wäprt ungefähr einen BRonat lang ; Stiere aber, Welcpe ipren £rieb niept befriebi; 
gen tonnen, 'bleiben nod) Podien lang uad) ber eigentlichen Brunftgeit Wütpenb unb böSarticj. Sie 
greifen bann fogar ben Btenfcpen, Wellen fie fonft immer fließen, rüdficptSloS an. ©in «nauS* 
fteplicper BtcfcpuSgerucp maept fte aud) bem Säger jd;on bon »eitern fenntlid). ®r erfüllt bte Uift 
unb burepbringt baS dßilbpret in einem ©rabe, baff eS, für ©uropäer Wenigstens, oodfommen unge* 
niefibar Wirb. ®ie heftige ©rregung bringt baS ©pier aufferbem fepr »om Seibe; eS bergig felbft fiep 
gn äffen, magert ab unb tbirb fd)liefflicp gang entkräftet. ©ann bleibt eS hinter ben etgentlicpen 
Serben gurütf, unb nun erft kommt eë nad) unb nad) lieber gut ©effnnung. ®te ©tnfamfett 
beruhigt, bie Beffung kräftigt, unb gegen ben §erbft pin ift bie unglückliche Siebe bergeffen. 
Sceun bode Bccnate nach ber Paarung, gewöhnlich in ber Btitte beS Btärg ober im april, 
bringt bie Sul) ihr Mb gur SBelt. @d)on früher hat fie fid) bon bem Stier getrennt, mit Welkem 
fie border Wochenlang gufammenlebte, unb bafür fid) anberen pocpfcfd)lagcnen Supen angefcploffen. 
©iefe ©ruppS ber Bluttertpiere Wählen fid), Wenn bie Seit beS SalbenS perannapt, bie faftigften 
©eibepläpe auê unb berWeilen auf ihnen mit ben Kälbern, folange fid) ffieibe finbet. ®ie Silber 
werben bon ben füttern überaus gärtlicp behaubeit unb gegen ade geinbe mit groffeni Bhitp ber* 
theibigt. Sie berbienen aber auch fold;e Siebe ; beim fie finb äufferft liebliche @efd)öpfe, munter, 
beweglich, fpieltuftig, gu peiteren Sprüngen unb gu nedifchen Schergen febergeit aufgelegt. Heber* 
Bautet ift ber Bifon keineswegs ein fo fauleë unb ber Bewegung abpolbeS dßefen, als emgelne Be* 
fd)reiber behauptet haben. ®aS unS plump erfepeinenbe ©pier bewegt fid) mit einer überrafepenben 
Seicptigfeit ©er genaue Beobachter finbet, baff eë oft mit feiner eigenen traft gu fd)ergen unb gu 
fpielen Weint. Bamentlid) in ben borgen* unb Bbenbftunben finb bie Bifonten fepr Iebcnbtg; bie 
jungen ergöfeeu fid) bann in luftigen Spielen, unb bie Sitten fepen folgern Treiben teergnugt gu, 
nehmen aud) Wopt ©peil baron. Ungeacptet feiner kurgen Säufe bunpmifft ber Bifon rafd) bebeutenbe 
Stredcn. ©r gept niemals in ber faulen dßeife, Wie ein gapmeS Binb, langfam baptn, fonberu ftetS 
eiligen SdnitteS ©r trabt rafcp unb auSbauernb unb bewegt fid) im ©alopp mit fo groffer Sd)nede, 
baff ein gutes Sffferb fid) anftrengen muff, um mit il)m fortgukommen. ©inenBienen überholt er 
fepon trabenb mit Seid)tig!eit. Seine Bewegungen finb eigentpümtid), furg abgebrochen, unb na* 
mentlid) ber gatoppirenbe Bifon bewegt fiep in fonberbaren Menlinien, weld)e babur^ entftepen, 
baff er bie Blaffe beS SeibeS halb teorn, halb pinten aufwirft. Bber plump unb uugefd)idt ift er 
burcpauS nicht, teielmepr gewanbt unb bel)enb in einer ©Seife, Welche auffer adern ©erpältntff gu fei* 
nein SeibeSbau gu fiepen fd)eint: - baS Wütpenbe ©l)ier ftürgt in rafenber ©ile bapiu. ©aS Scpwim* 
men übt ber Bifon mit berfelben traft unb BuSbauer, Weld)e feine Bewegungen uberpaupt kenn- 
geiepnet. ©r nimmt niept ben geringften Sluftanb, fiep in baS Bkffer gu begeben, ©larfe fap eine 
ßevbc über ben BUffouri fepen, ba, Wo ber Strom über eine englifd)e SBeile breit War*. 3n unun* 
terbroepener Beipe gegen bie Spiere mit groffer Scpnedigfeit burd) baS SGBaffer, emS btd)t pmter bem 
anbereu, unb Wäl)renb bie ©rften brüben bereits wieber fefteu guff gefafft hatten, fturgteu fid) hüben 
bie Septen nod) immer inS dßaffer. , 
Unter ben Sinnen fiepen @eru

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.