Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Illustrirtes Thierleben: eine allgemeine Kunde des Thierreichs. Zweiter Band. Erste Abtheilung: Die Säugethiere. Zweite Hälfte: Beutelthiere und Nager. Zahnarme, Hufthiere und Seesäugethiere
Person:
Brehm, Alfred Edmund
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit29458/630/
606 
®te «Sdfjafe. — Daë ©ignora ober ©icfhovn. 
Silbprèt biefeg ©tyafg gilt atg hW ftymadljaft. Slug bem ftelle derben warme 
Sintertteiber unb' ®eden bereitet, attg ben Römern 33ed;er, Söffet uub bergteityen £auggerätt)e per* 
fertigt. 3ur Seit SRarco ©olo’g foüen bic Kirgisien manchmal fo niete Sfrgalig erbeutet t)aben, 
ba§ fie nityt btog große Raufen ber £örner atg ©iegegjeityen aufftyityten, fonberu mit ihnen fogar 
ein Sager untjäuueu tonnten, ganj in ber Seife, wie bic inuerafrifaniftyen dürften tyre ©atäfte mit 
Elefantenhäuten 31t umgeben pflegen. 
3ung eingefangene Slrgalig fatten fid) jät)men taffen; eg muß aber fet)r ftywer fein, fte §u er; 
batten unb fortjuftyaffen ; beim bigjefct haben wir noch teing biefer gewaltigen ©h^e tebenb m Etu 
ropa au fehen befommen. ©eine Gattung bürfte hier nityt auf ©tywierigteiten flößen, unb feine 
Einbürgerung auf geftyüßten Sltpen tyierfreunblityer ©eftyer tottrbe gWeifeïtoê 311 beWerffteïïigen fein. 
©agSilbftyaf Slmcritag, 25ig= #0rn (©idljorn) genannt (Ckprovis montana), ift ein bem 
Strgali feljr uaïje ftel)enbeg ©hier oon ungefähr berfetben ©röße ; eg ift and) mit bent letztgenannten 
fet)r oft oerWed)fett worben. Erft in ber Stetheit hat man erfahren, baß eg nicht auf SImerita be; 
fchräuft ift, fonberu außerbem in Kamtftyatfa Oortommt. ©ag Siïbftyaf biefeg Sanbeg hieït man 
früher für ben Slrgali, 'unb bat)er rühren bie ©erWetyfetungen berbeiben, Wohl unterftyiebenen Str= 
ten. föityarbfon unb nad) ihm Slttbubon geben an, baß bag©idl)orn 00m 68. ©rab nörblityer 
«Breite an big ungefähr sunt 40. hinab bag fteïêgcbirge bewohnt unb öfttid) oon ihm nid)t gefunben 
Wirb, ©agegen lebt eg Wefttich biefeg ©ebirgeg in allen Sanbftreden, Welche man teuneu lernte, na= 
ntentlity and) in Kalifornien, unb cg ift burdjaug nityt unmöglich, baß eg oon SImerita aug Äantfe 
fd)atfa beoölterte, wie ftyon Euoier annahm, ßur Beit belebt eg bie Wilbefteit unb un^ugängtityften 
©ebirggftredeit gebatytev ©egenben, namenttity aber einen ©heil î>eg getggebirgeg, Wettyer oon ben 
frangößftyen Sägern unb Eanabiern mauvaises terres genannt Worben ht. Slubttbou gibt eine fel)r 
augführtitye ©eftyreibung biefeg oben Sanbftrityeg, beffen ©ergjacfen er mit Bitdert)üten oerglcttyt, 
weld)e tyeilweife ftet)en, tljeilWcife aber umgefallen ober in ©roden jerfct)tagen finb ttnb eine Silbttiß 
bitben, Wie fte ein ©ebirge nur aufweifen tarnt, ©ie tegelförmigen ©erge fteigen ftyroff mehrere 
hunbert guß l)oty über bie Ebene empor, auf wettyer fte fußen unb finb bem SRenftyen nur lulb 
ba jugänglity. ©ag Saffer hat in ihnen cntfe^tity gewütyet, unb jeher Regenguß matyt eine ©c= 
fteigung unmögtity. Sin cinjetnen ©teilen finbet fity ein bürftiger ©gumftylag, unter beffen ©tyut) 
bann faftigeg ©rag emporwätyft, au anbereu gewahrt man tiefe #öt)tcn uub hier uub ba ©uljett, tu 
bcncn oom ^egen auggetaugteg ©al§ maffettyaft abgelagert wirb, ©ie Silbftyafe fiubeu gerate tu 
einem fo beftyaffcnen ©ebirge Stileg, Wag fie für tyr Sebeu beaufprutyen. ©ie bitben fity Sege auf 
ben ftymaten ©efimfen, wel’tye fity an ben Kegelbcrgen bahnen unb finb jo im ©taube, auty btc 
fteitften Sättbe augjunufeen ; bie $öl)len unb ©rotten gewähren ihnen erwünftyte Sagerplähe, bag 
faftige ©rag eine ihnen gufagenbe Selbe unb bie faltigen ©teilen enblity ©efriebigung eineg ©e, 
bürfniffeg, wettyeg, Wie wir fahen, alten Siebertäuern überhaupt gemeinfam ift. ©aß fte, feitbem 
fie ben SReufty eit t ernten gelernt, bie witbeften ©heile biefer Sitbniß beborgugen, ift felbftoerftänb; 
lity; bemungeatytet tarnt man fie uoty häufig genug Wenigfteng fehen, Wenn man mit bent ©ampf= 
bot bie Buftüffe beg „©aterg ber ©tröme" Befährt. ©0 fat) ©fins StRar oon Sieb bie crftcu 
biefer ©hi^e auf ber ©ptye eineg l)ot)en Uferfelfeug flehen, oon wettyem berab fie ruhig bag tnt 
©trome baljinbraufcnbe ©antpfftyiff betratyteten, auf wettyem biefer auggejeitynete Scaturforftyer 
fid) befanb. 
    

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.