Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Illustrirtes Thierleben: eine allgemeine Kunde des Thierreichs. Zweiter Band. Erste Abtheilung: Die Säugethiere. Zweite Hälfte: Beutelthiere und Nager. Zahnarme, Hufthiere und Seesäugethiere
Person:
Brehm, Alfred Edmund
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit29458/535/
©er eigentliche ©iringtocf. 
511 
berttaufenben ber toanbernben SCntito^en gefeit täglid) fobtel 31t ©runbe an üftat)rungémangel, bajj 
alle bie Räuber genug 31t freffen laben. 
£Rod) n)irb erioät)nt, bafj beftänbig ber SSors uub iRadjtrab ioed)felt. ©)ie, roeldje ben Raufen 
anfüljren, finben fetbftberftänblid) mef)r Gaining alé ©>ie, ioeld)e ba ioeiben holden, joo fdion 
©auf en be bor it)nen ftd) gefättigt laben. $ene erioerben fid) alfo tfjr taglidjeé 33rob mit teinter 
uub ioerbett feift unb faul. SDamit ift aber il)re gute $eit borbet ; benit jef$t brängen fid) 
bie hungrigeren mit üïïîadjt bor, uub nte^r unb mel)r bleiben bie ©emäfteten jurüd, lié fie an baé 
©nbe beé Bitgeé gelangen, ©inige ©age ber ffteife unb beé SCRangeté fronten fie bann ibieber an, 
fid) tfjre ©telle im SBortrab bon neuem 31t erobern, unb fo finbet ein eioig h”t; unb ^etiüogeu in 
ber h^be ftatt. 
©)er ©iringbod l;at bon ben Slnfieblerit feinen iRameu mit SRedjt erhalten. (Sr bann aufjers 
orbentlid)e Sprünge t^un, menu er berfolgt ioirb, 3umal menu hunbe il)n letten. 23ei foldten ©e; 
legenl)eiten flüchtet bie ganse herbe unb rnadjt eine 9iei^e feltfamer, fenf redder ©grunge, inbem fie 
fid) mit gekrümmten Saufen l)od) in bie Süfte ergeben unb gleid)3eitig baé fdjneetoeifje unb lange 
haarbleib langé beé dîüdené flattern läßt, l)ierburd) ein ïoalrlaft feenl)afteé Slnfe^en erlangenb, 
loetdjeé fie bon febem anberen ©l)iere unterfdjeibet ©ie fpringen 3Uioeilen 10 bié 12 $u§ l)od) unb 
mit febem ©grunge über 12 bié 15 $u§ ioeit, ol)ne baff eé il)nen bie geringfte Slnftrengung 3U boften 
fd)eiut. 23ei 2luéfül)ruug biefeé ©irungeé fd)einen fie einen Slugenblicb lang gïeid)fam in ber Suft 
31t fdfioeben, bomnten bann mit allen hier Çüffen sugleid) herunter, fcjdagen auf beu 23oben auf unb 
ftcigen ibieber in bie h^e, alé ob fie baoonftiegen ioollten. ©ie beibegett fiel jeboc^ nur einige lun- 
bert ©d)ritte ioeit; bann fallen fie in einen leidsten, febernben ©rab, unb neigen iljren fdjön gefonm 
ten hdfë unb bie sJtafe auf beu 23oben. ©Beim fie einen $einb erbliden, machen fie ilöllid) halt, 
brelfen fid) l)erunt uub faffen einen ©egenftanb beé ©d)redené iné 2luge. kommen fie an einen ©Beg 
ober eine $al)rftraffe, bie bor ^ui^em bon 2Renfd)en betreten imtrbe, fo feien fie mit einem einigen 
©af$e barüber l)inibeg, unb loettn eine hrrbe bon biclleidft bieten ©aufenben einen berartigen ©Beg 
berfolgt, geioät)rt fie einen übcraué fdfönen Slublid, ioeit feber einsetueOod ben firnen ©irung t^ut: 
fo mijjtrauifd) finb fie gegen ben SBobeit, beu it;r fÇeinb, ber ©Renfd), betreten l)at. Sluf ä^nlic^e 
©Beife flrtngen fie, ioemt fie auf ber ©ßinbfeitc eineé Söioen ober irgeub eineé auberen ©liereé bor- 
beifommen, bor loeld)em fie eine angeborene $urd)t legen. 
®ie 93accalat)arifafferu, benen biefe ioanbernben herben 9tal)rung in hü^e unb $üt(e bringen 
unb eine 9©ei^e bon ^efttagen gemäßen, 3ünben ber ©iringböde ioegen bor ber SRegenseit immer 
groffe ©tredeu ber ©teile an, bamit lier um fo teid)ter ein frifd)er grüner ©ellid) bon faftigeni 
©rafe fiel über bie berbrannte ©rbe legen möge, ben 23ödeit ein löd)ft ibiltfominener ©Beibeltal. 
©eiten geioat)rt man bie ©liere in bem lo^eu, fdjilfartigeu ©rafe, ioelcleé fo greffe ©treden ilrer 
heimat übergie^t. ©ie finb entfdjiebcne Sieblaber ber garteften §ßftan3en unb kommen 3U fotdjen 
frifdfgrüuen Orten bon ioeit lerge3ogen, bem ©Renfdfen bann reiche ©3eute berfiredjenb. 
3ung aufge3ogene ©irittgböde ioerbert halb fel)i* 3al)m. 23uffon er3äl)lt bon einem, ioeldfer 
baê 33rob aué ber han& ualrn. diejenigen, ioeldfe id) fat) uub bezüglich iflegte, ioareit fd)eu 
unb berfidjttg $remben gegenüber, geigten fiel aber mutt)ioillig unb ftojftuftig, ioenn fie eé mit 
^Bekannten 3U tlun latten. ©Relrere 3ufammeu in einem Raunte bertragen fiel nit 3ur ©eltung fommen. Seiber gelangen nur ioenige lebenbe ©Iringböde 31t uné. ©)ie lange 
©eereife raubt mel)r alé bie hälfte bon benen, ioetd)e am ®al eingefdjifft ioerben; baé $tima 
unb nod) melr bie fo bieten Slntitoleu entfellicle (Snge beé Slufeutlattéorteé, ioetd)eu man il)nen
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.