Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Illustrirtes Thierleben: eine allgemeine Kunde des Thierreichs. Zweiter Band. Erste Abtheilung: Die Säugethiere. Zweite Hälfte: Beutelthiere und Nager. Zahnarme, Hufthiere und Seesäugethiere
Person:
Brehm, Alfred Edmund
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit29458/465/
®aê Dîentpier. 
445 
ift, gepteS an ein 3evtpeiben beS ©d)bad)toicp3. ©er $opf, ber ,!païS, ber Nücfen, bie ©eiten, bie 
Sruft inerben non einanber abgetrennt nnb bann an ein ©erüft gelängt, anfjer bent Sereine ber 
int nnb Nodfcpnüre geben foïïen. ©aê StJtart 
bient abS befottberer Secferbiffen. ©er ipauSOater beforgt ebenfoloopt bas ©d)lad)ten, inie bie 3ube; 
reitung ber ©peife, foftet babei non 3^it 31t 3^ gan3 gehörig, fo bafj er bereite nor bem SRapte ge; 
fättigt fein tönnte; ifêt hierauf nod; fooieï, als fein SNagen atifnepmen bann, nnb nun erft bommen 
bie Äinber nnb fcfdie^lid) bie jpnnbe baran. 31* folgen Nentpierfdfmäufen inerben aud) bie umioop; 
nenben Sappen eingetaben; nnb ioäprenb beS ©eptemberS gibt eS baper eine Sötberei nacp ber 
anberen. 
9Rand)erbei ©eitlen rieten oft große Serpeerungen unter ben Nentpieren an, unb außerbeut 
trägt baS raube ®linta baS ©einige ba3u bei, baß ftd) bie gerben nid)t fo oergrößern, atS eS, ber 
Çruddbarbeit beS Nen angemeffen, fein bönnte. 3unge unb 3arte labber erbiegen ber $äbte ober 
beiben non ben heftigen ©öpneeftürmen, fo baß fie, nobïbommen ermattet, ber ^erbe nicpt mehr fobgen 
bönnen; ältere Spiere bömten bei befonberS tiefem ©d)nee nid)t mehr hinlänglich Naprung finben, 
unb ioenn ber Sappe unter fobdpen Umftänben fid) aud) ineiblidh bemüpt, ihnen in ben Sßätbern einige 
Slejüung 3U nerfdhaffett, inenn er aud) bie mit $ted)ten reich betragenen Säume nieberfchbägt: er bann 
ber iperbe bod) nicht baS pinbängbicpe gutter bieten! ©ehr fcpÜmm ift eS, inenn 3inifchen bem 
©cpoeefalt einmab Siegen eintritt unb ber ©dpnee baburch eine hante Prüfte erb)äbt. (Sine fobche 
nerinehrt ben Nentpieren, burd) SBegfcpbageit ber ©öpneebede 3U ihrer 3leßung 3U gehangen, ©amt 
entfteht oft große üftotp unter ben Sachen/ unb Sente, loebdfe nach bortigen SoïfSbegriffen abS reich 
gelten, inerben unter fobchen Umftänben mand)ntab in einem einigen SBinter arm. @ie begen fiep 
nun auf Nentpierbiebftapl unb bommen babtird) in fÇepbe mit anberen Nentpierbefipern, Oon betten 
fie, bei ber Spat ertast, ohne Umftänbe tobtgefchbagen inerben. 
©er Nentpierbiebftapt ift unter ben Sappen fehl* oerbreitet. SSJtan bann bief en rohen ©ebirgê? 
binbern ©cpäpe non ©obb 3m' Stufbeioaprung übergeben unb barf ficher fein, baß aud) nidjt baS 
©eringfte banon oerfdjioiitbet ; man braucht nirgenbS Spür unb Spor 3U fdjbießen nor ben in ber 
Näpe ber ©epöfte ineibcnben Sappen ; benn ©olbbiebe gibt eS unter ihnen ebenfomenig, atS unter 
bem größten Speite ber Norioeger : aber ben Nentpierbiebftapt bönnen fie nicht baffen, ©er Sogb 
non Sana, ioebd)em ich feb)r oiebe ioerthnobbe Nachrichten über baS nterbioürbige Sobb unb fein Treiben 
oerbanbe, hatte oft ©ebegenpeit, Sappen immer loegen ©iebftapbS, unb 3ioar ioieberpott 3U beftrafen. 
Söentt er ben Seuten oorftebbte, rote unrecht eS ioäre, fid) an frembent ©igentpum 3U oergreifen unb 
ioie tpöricpt fie an fid) febbft panbetten, inbern fie fi«h her gobbenen fÇreipeit beraubten, porte er ftetS 
nur bie eine Stntioort: „3a, $err, baS ioiffen ioir loopt, baß eS unred)t ift, Nentpiere 3U fiepten: 
--aber fie fhmeden gar 3U gut! S3ir bönnen baS ©tepben niht baffen; eS ift uns» umnögbid), 
ein frembeS Nentpicr 3U fepert, opne eS uns ansueignen." ©iefcS ©id)aneignen gefdEjiept übrigens 
aud) 3ttioeiben in ber beften Stbficpt. Sßenn bie Sappen ipre Nentpiere fammebn, bommt eS ipnen 
3unähft gar niht barauf an, ob fie Spiere 3itfamntentreiben, ioebhe 3U iprer $erbe gepören, ober 
ob fie frentbe 3ttr $erbe oereinigen, ©ie nädjftioopnenben Nentpierbefiper bommen oerabrebetermaßen 
an einer geioiffenDertbicpteit 3ufantmen; jeber taufd)t fiep bann bie ipnt gehörigen unb oon ipm ge3eicp; 
neten Spiere auS unb gebangt fo ioieber 3U feinem (Sigeutpitm. 
©er gefammte Nupen, ioeïd)en bie 3apmen Nentpiere iprem Sejtper bringen, ioürbue, auf un; 
fere Serpäbtniffe übertragen, gar nid)t 3U bered)nen fein. NbbeS, 2lbteS, ioaS baS Spier erzeugt, 
ioirb Oerioenbet; niht bboS baS f^leifd) unb bieäftitep, fonbern auh jeber eiit3etne Speit beS Sei; 
beS. ©ie nocp bnorpebigen Körner ioerben ebeitfogern gegeffen, ioie bie beS (SbentpiereS in gleidjent 
3uftanbe; auS ben loeid)en fetten ber Nentpierbälber fertigt man ftd) bie Kleiber; baS Sßobbpaar 
ioirb gefponnen unb oerioebt ; aus ben ^nohen mäht man ftd) allerlei SBerfyeuge; bie ©epnen be; 
nuht man 3U 3d>trn «• bgb. 2tu§erbem ntuf bafj Spier and) nod), namentbih ioäprenb beS SBinterS,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.