Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Illustrirtes Thierleben: eine allgemeine Kunde des Thierreichs. Zweiter Band. Erste Abtheilung: Die Säugethiere. Zweite Hälfte: Beutelthiere und Nager. Zahnarme, Hufthiere und Seesäugethiere
Person:
Brehm, Alfred Edmund
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit29458/423/
£)ci§ îama 
40^ 
ftnnung fie gegen i-it Regelt. ©ie ©efangenen finb ïeid)t rnit^eu, ©rag, 23rob unb (betreibe gu. 
er-atten, and; bet uttg in (Suropa ; bet geeigneter pflege pftangeu fie fid) -ier fort. 
©ag Santa (Auchenia Lama) loirb oorguggtoeife in $eru gefunben, unb gebeizt bort am 
beftert auf ben $oc-ebenen in ber begeic-neten ,!pö-e. ($ß toirb ettoag größer, atg ber ipuanaco,. 
unb geid-net fic- burd) bie ©c-toielen’an ber 33ruft unb au ber ißorberfeite beg .îpanbiourgeïgeïettfeg 
aug. 3)er ®opf ift fdjmal unb furg, bie Sippen finb behaart, bie ©-ren bürg unb bie «Sollen gro§. 
©ie Färbung äubert oietfac- ab: eg gibt ioeijge, fe-toarge, gefdjedte, rot-braune unb toei§ gefledte,. 
2>aê Santa (Auchenia Lama). 
bunîeïbraune, oderfarbene, fuc-grot-e unb attbere, ©ag auggetoadjfene ©-ier erreicht oon ber ©o-le 
big gum ©d-eitel eine $ö-e oott 4% gujj; am SBiberriji toirb eg brei gujg -od). 
,,©ag Santa," fagt gab er, „ift ben (Sin-eintifc-en ebenfo nü-tic-, aïg beit gremben; jene 
er-alten bamit faft allein i-rSeben, biefe aber fe-rett burc- feine ©ieitfte bereit-ert nac- ©paniert 
gurftd : benn bag ©-ier liefert nic-t btog gteifc-, fonbern trägt auc- aïïe ©ßaaren Oon einem ©rt 
gum anberen. 9dtan legt i-nt geioö-nlid) i50 5ßfunb auf, bem ftärfften ioo-t aud) nod) -unbert ^3funfc^ 
me-r. (§g faint fünf ©age nad; eittanber ge-n Seguag gurüdtegen, mu§ aber am feierten unb fünften 
augru-en. ©g ge-t fo feft unb fic-er, baf$ man bie SBaaren nur ein toenig angubinben braud)t.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.