Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Illustrirtes Thierleben: eine allgemeine Kunde des Thierreichs. Zweiter Band. Erste Abtheilung: Die Säugethiere. Zweite Hälfte: Beutelthiere und Nager. Zahnarme, Hufthiere und Seesäugethiere
Person:
Brehm, Alfred Edmund
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit29458/336/
â22 
&te floaten = ober ©abéït^iere. - $)a3 ©pab either. 
©net Saget unterliefe et feine geWöfenlicfee Suftwanbelung; © arn et 8og et b tfealb a“8 f*T 
SEBintel feerbor unb rüttelte et berb. ©8 jeigte fo f#Wad,e ^Bewegungen, bafe erglaubte, , etWurbe 
feerten; bafeer trug er et in bie Sonne, riet ifem beu SBaucfe mit emem »armen îmfee unb feefee ba 
cs erholte fed) Wieber unb telam nad) uub naefe feine frühere Mraterfat jurud. mtge 3e 
Blieb et 48, ffeäter 72 unb jutefet fogar 80 ©tunben feinter einauber .egen > a“e™ 
nun unb feörte et nitfet mefer in feinem @^Iafe. ffiedte man et auf, fo ».eberfeolte fed) 
SBoraana toie bat erfte fötal, unb et erfeielt feine Mmterfett nur, trenn et feltft aufuxufete. -»tarnt, 
nicf)t ab unb $u au beu pfjen gebüffelt pte. b bie 
etlunge Slmeifenigel würben leiefet mit Miefe erfealten; Wenn fee ater feerauWudjfe« unb bie 
©tadjeln fed) aufjuriefeten begannen, »erlangten fee eine feoffreicfeere felaferung. - an mn e t 
ab uub ju einen Sefud, an einem ülmeifenfeaufen madjen laffe«, ober tfenen fear geto^ t .M*j «' 
riebenet ©botter mit bem nötfeigen 3«fafe »on ©anb geben, um fee bet »ollem SSofeHeut j fe 
men, ba ja bie ffiinterfefeläfer ft# bortreffliefe eignen, auf Wette Streden ^efufer J« Me 
SDie Eingeborenen nennen ben Stmeifenigel SHtfobejan, Satiolumbm 3 ’ 
ülnfiebler ofene Weiteret ,,3gel». »a„d,e Stuferalier braten bat Kfeter tu emem |elle >me 
a:' er unteren 3gel, unb effen et; ater auefe bie ©urojtaer betfeefeern, bafe em fo jubeiettetei 
ütmeifenigel »ortreffliefee ©feeife gebe. §ievin berufet ber einjige SKufeen, Welefeen ber ntetfemge ein 
SJtenfdjen bringen ïann. 
«Sdinabeltfeier (Ornithorhynchus paradox) ife ber eiujige befanute fettetet bet 
iiisssÄÄ r ” 
STS S3S SÄiSSä»'?; 
eiftattei, „ImJ , f « ben @nieft mit avouer ©efcpltdjfett nad) tarent 
©rfefeen fie bann »olle ©tunbe 
SÄST«•*« ****El 
te£K5ET»!Si Weld,e jum Xfeeil ben *erid,ten ber ©..geborenen «*.«£ 
einer geleferten englif#en 3e«fefevift »«» ci" 3“^n (g"'èVrbràif/btöfefet bie 
in feinen Gatherings of a Naturalist« fe$r au*fu$rlt<$ nut. feetne A»e« 
S2‘ »Ker bfe Sebentweife bet ©cfeuabeltfeieret, unb betfealb mufe ,d, fee unterer 
(Säuberung §u ©runbe legen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.