Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Illustrirtes Thierleben: eine allgemeine Kunde des Thierreichs. Zweiter Band. Erste Abtheilung: Die Säugethiere. Zweite Hälfte: Beutelthiere und Nager. Zahnarme, Hufthiere und Seesäugethiere
Person:
Brehm, Alfred Edmund
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit29458/205/
Sie (Spiiidffla. 
195 
giemlicp auêfüprïicpe, menu aucp nicf;t eben getreue Scpitberungeu bes> micptigen £piereë. 3m bongen 
Saprpunbert erpiett man bie elften f$et§e aïê grefêe Settenpeiten über Spanien; jept fitib fie ju 
einem gemöpnticpen $aubetöartifel gemorben. £)ie Sßetjpänbter fannten unb uuterfcpieben aucp fcpoit 
biet früher afô bie £pierfunbigen jmei Slrteu bon „Scpengfcpelten" ; aber festere mären anfangë nicpt 
im Staube, Sicpereê feftjuftetten, meit alle Sßet^e, metcpe tarnen, linboÏÏftânbig mar en unb bie mid); 
tigften Unterfcpeibungêmerfmate beê £pierel>, ben Scpäbet mit feinem ©ebift uub bie $üfje mit ipren 
Bepen, natürïicp nicpt §ur 5tnfcpauung bringen tonnten. So oermocpte erft im 3^‘e 1829 Söett = 
nett etma3 ïtuêfiiprïicpereê über baê Xpier ju berieten, nacpbem er e3 fidf; tebenb oerfcpafft unb eê 
in ©ngtaub tangere 3eit beobachtet patte. Stber nocp immer ift bie 9ftaturgefcpicpte ber ÎBottmauê in 
bieten fünften fepr bunfet. 
2>iS Sfyi net) i litt (Eriomys Chinchilla). 
£>cr Oîeifenbe, meïcper bon ber meftticpen Stifte Sübdmerifaê bie ©orbitteren emporftimmt, gemaprt, 
menu er einmal eine £öpe bon acpt bi3 etftaufenb $uff erreicht pat, oft rneitenmeit alte ^etfeit bon bie; 
fer ©pincpitta uub jloei Strten einer anbereu Sippe berfeïben ^amitié bebectt. $n f$eiu, SSotibia unb 
©pite müffen biefe Spiere überauê päufig fein; benrt mir erfapren bon Oîeifenben, baf; fie mäprenb 
eineê Staged au ïaufeubeu borüberge^ogen finb. 2lucp bei petten £agen fiept man bie ©pimpiltaê bor 
ipren £ôpten im ©ebirge fipeit, aber nie auf ber Sonnenfeite ber Reifen, fonbern immer int tieffteu 
Sbpatteu. Oîocp päuftger gemaprt man fie in ben $rüp; unb 5tbenbftunben. 2)aitu betebeu fie baê ©ebirge 
unb jumat bie ©rate in uufrubptbareu, fteinigen unb feïfigen ©egenben, mo bie fftan^eumett nur nocp 
in bürftigfter 3Beife fiep geigt, ©erabe an ben fcpeiubar ganj tapten $efêmânben treiben fie ficp uni; 
per, ungemein fcpnett uub tebpaft ficp bemegenb. SJtit überrafcpenber Seidptigfcit ttetteru fie an ben 
äöäuben pin unb per, meïdpe fcpeiubar gar feinen 2tnfap bieten. Sie fteigen 20 bté 30 guf; fenf; 
recpt empor mit einer ©emanbtpeit uub Scpnettigfeit, ba§ man ipneu mit bem Stuge fauni fotgen fanit. 
Obmopï fie nicpt gerabe fcpeu finb, taffen fie ficp bocp nicpt nape auf ben Seib rücten unb Oerfcpmin;
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.