Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Versuche über die Möglichkeit, Frühreife mit hoher Ertragsfähigkeit durch Kreuzungen zu kombinieren
Person:
Nilsson-Ehle, Herman
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit29295/15/
252 
©rtragS= uitb grtipreifcbiffcreitgeit gmifcpcn oorpanbcitcu alten ©orten peroor- 
gitgcpcn fdjcint. 
©inc nnbeve ©aepe ift aber, bafj cS unter Uniftänbcn âufjcift fdjmierig (ein 
faint, folcpc Kombinationen gu crpaltcn unb baft mattdje Krengungen feine praftifcp 
berioertbareit SJÎefultate ergeben. SaS pängt aber opne .gmcifcl, lu'e fdjon abett 
begüglid) ber anbcrcit ©ctreibcarteu angcbcutet tourbe, in ber erften iMttie mit ben 
mciftcnS fepr fompligierteit ©paltungSerfcpeinutigen in ber KreugungSttadjfoinitiem 
fdjaft giifammcn. 2Bic oft auSgcfiiprt unb and) tpeorctijd) begrünbet tourbe, Spalten 
bie praftifd) bebeutfatnen ©igenfepaften mciftcnS in fepr oielc ülbftufimgcn auf, unb 
aus praftifcpeit ©riiubcit fanit cS bann fogar bei fepr grof;em üluSlefeniaterial 
fepr fcptuicrig fein, eine erftrebte Kombination gu erhalten, and) toenn fie tpcoretifcp 
fidjer rcalifierbar ift. 9cod) eine anbere ©aepe fommt bagtt, bie unter Uniftänbcn 
greffe ©djmierigfeitcu bereiten fattn, ttämlidj bie pänfige lüilbung minberiuertiger 
Soppen (fcpledjter SraiiSgrcffioueu) auS Kreuzungen, toaS nieptatn toenigften getabe 
bei ©ommermeigen oorfommt (bcfonbcrS bei ©ommer- x 2Bintermeigcnfreiiguugen). 
Sic aflfeitige tpcorctifcpc üluSeittanberfepung bicfeS biSmcilcit auffoUcnb cito 
feitigeu ©utftepcnS alfcrlci fcpledjter (Steriler, franfpaft oeraitlagter ufto.) Sppctt 
aus Krengungen im allgemeinen, ift nod) bei tocitem niept flar. ^mcifelloS 
fönnett babei prinzipiell gang ocrfcpicbcne Singe mitfpielcu. Scilmcife ift ober 
eine cinfcitige 53ifbuttg fcpledjter SranSgrcffiottctt gtoeifclloS unb gtoangloS auS ber 
geloopnlicpctt ©paltung mcnbeltibcr Srbfaftorcit pergu (eiten. 
©o g. Ö. Spalten bei Krengungen gtuifdjcit ©ommetloeigcu mit Oöüig loin 
ffantem ©ommerippuS, loic id) früher (1915) furg befptocpeit pabe, fepr oft 2Biuter= 
tocigcti attS, bie im erften Saprc nid)t ober etft fepr fpät fdjicfgett tittb bemitad) 
für bie ©omineriueigengftdjtiuig als nidjtSlocrtige Sppcn gu betrarijtcu fittb. Sicje 
fd)lcd)tcn SranSgrcfjionen fontnten im einfadjftcn galle baburd) guftanbe, baft ber 
eine fottflctttle ©ommcrtocigcn (Ab) ein bominantcS ©ett für ©omnicrtoeigcuttjpnS, 
ber anbere and) fonflattte ©ommettoeigen (nB) ein gtoeitcS, äufterlid) gleidjtoertigcS 
befipt; in F2 cutftept bann tt. a. bie Soppelregcfjioc Kombination (ab), bie ben 
SBiutcrtoeigcn barftcllt. Sa Oon 16 F2 Snbiuibtten eines SBinterlueigcu ift unb 
ad)t anbere in iprer ÿïacpfommcnfdjaft SIBintcrmeigcu auSfpaltcn, mäpreub nur 
ficbctt funftantc ©onimctmeigcnlppcn bleiben, ift notütlid) biefe bei ber Krengung 
ber ©Item oft nid)t uorattSgnfagcnbc SrnnSgrcfjionSipnltuitg fel)r Ijittberltcl) für 
bie güdjtungSarbcit, bie fiel) ja auSfcplicfjlicp tmterljalb ber ©ommermeigentppen 
palten mill. 
flnftcrlid) gcljt bie StanSgrcffiouSfpaltung in einem foldjett galle nur in ber 
negotiant, fdjlccpteit 9iid)tung. SebcS ©eit für fiel) betuirft, bafj bie IJiflangcn 
einjährig ftatt gmcijäprig merbett ; ob beibe ©eite gleichzeitig ootpanben fittb (AB), 
ift in bi'cfcr iAtnficpt belanglos. Sic fpflange fattn fogufagett ttid)t toeniger als 
cittjäljrig mcrbcit; bie iffflangen AB fittb tticljt rtteljr ed)tc ©omntcrtucigett als Ab 
ober fiB. Sie innerliche, gcnolppifdje SranSgrcffiutt AB maept fiel) äufterlid) 
nidjt geltenb. 9(itftcrlidj gepett bcspalb bie SranSgrcffioncn cinjeitig in ber fdjlcdjten 
9iid)tiuig (ab mcrbcit ÎBintcrmeigen). 
äSaprjcpcinlid) pat man pier bie Utfacpe mandjer cinjeitig fcplccptett SrattS»
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.