Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die landwirtschaftliche Pflanzenzüchtung in Deutschland in den letzten 25 Jahren
Person:
Beseler, Otto
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit29198/6/
«4 
Sie SubilciumstaQung 1910 gu Serltn. @aat3udjt=2l£>teiltmg. 
bon StaatSmegen SaatjuchtanftaEten gefdjaffen, fo für 23at)ern in 28eiE)en= 
ftephon, für Sßüritembergin§oï>eitï)eim unb fürSSaben in Hochburg. ®iefe bon 
fo tüchtigen jungen Prüften, mie ßiefjling, SBader unb Sang, geleiteten fynftitute 
betreiben felber bie Saatjudjt in erfter Sinie burdt) ^Bearbeitung ber ßanbforten, bilben 
Südjter auS, oermittelu 3tn= unb SBerEauf bon (Saatgut unb fürbern burdt) itjre 
Strbeiten bie SBiffenfdjaft ber güdjtung. 
ÿttjnlict) bent SBorgetjen ber ßanbrnirtfctjaftSEammern tjat auch ber iBunb ber 
ßanbmirte Sinridtjtungen getroffen zur görberung ber tßftanzenjud)t, mie: bie ©in= 
ridjtung einer Saatftette, 9InerEennung bon Driginalfaatgutmirtfchaften burdt) eine 
Criginatfaatgutfommiffion. 
ÜReuerbingS ïjat ficf) bie „ ©efeElfdjaft jur görberung ber tpftanjenjud^t" 
gebilbet, meldje teils bie Söiffenfdbjaft ber tpftanzenjüd)tung ju förbern beabfidjtigt, 
teils einen engeren 3ufammenfd)Iuf5 ber 3ücl)ter ju borteilhafterem Vertrieb itjrer 
_3üd)tungcn erftrebt. 
£>aben mir unS foeben erinnert an bie Anregung unb görberuxtg, melbhe ber 
iPftanjen^üdEitung in ®eutfct)lanb in ben lebten 25 Saturn guteit getoorben ift 
burdt) 3ufammenfd)Iuf) ber braEtifd)en ßanbmirte fotbie burdt) ftaatlidje §ilfe, bergegem 
»artigen loir unS nun, maS mir ber SIrbeit ber SBiffenfctjaft in biefent 3eitraum 
ju berbanten tjaben. SBie bor 25 Soeben bon brattifdjen ßanbmirten noch toenig 
in -Bftan.^enjüdtjtung gearbeitet toar, fo müffen loir fagen, baft bantalS aud) bie 
SLÖiffenfcEjaft fidj noch toenig um bie tpftanjenjddtjtung tümmerte. ffion ba ab aber 
fetjen mir, mie mit febem Satjre metjr ©eleEjrte bie tpftanjenjüctitung zu itjrem 
Stubium madjen. ®red)§Ier unb tBIometjer roanbten ber jmaEtifdhen ®etreibe= 
jüd)tung itjr ^ntereffe ju; id) erinnere nur an bie ®red)Slerfd)en Südtjtungen: 
Segrannter Square-head, ©üttinger fRoggen unb ©üttinger §afer, an bereu SBer= 
befferung b. Seetljorft loeiterarbeitet. Schon ßörnide unb äßerner be^anbelten 
1885 in ihrem SBerE ,,§anbbud) beS ©etreibebaueS" bie 3üd)tung beS ©etreibeS. 
b. SRümter lieferte aber 1889 in feinem SöcrEe „Anleitung jur ©etreibezüdjtung" 
bie erfte jufammenfaffenbe SIrbeit über ©etreibejüdjtung in ®arfteltung ber 
3üd)tungSmetE)oben unb itjrer SInmenbung unb b)ielt halb alS erfter in ®eutfd)Ianb 
in ©ottingen tBorEefungen über tfjftanzenzüchtung, für meldje er auch meiter anregenb 
mirEte burdt) feine Arbeiten, fo u. a. „ERaffenzüdfjtung Eanbmirtfdjaftlidher ßuttur= 
bfEangen als gorfchungSgebiet unb ßetjrgegenftanb" ; jetjn 3a(jre ffüter erfdtjien 
:(JrumirtE)§ ber beutfdtjen ßanbmirtfdjaft gemibmeteS bortreffticheS tBud) „3üd)tung 
ber Eanbmirtfdjaftlidtien ßulturbfEanzen", meldjeS fidE) feitbem ju einem ftattticfjen 
bterbänbtgen ä'ßerE auSgemachfen tjot- Slufjer biefen größeren Arbeiten berbanEext 
mir unferen ©eiehrten zahlreiche tBerüffentlichungen, meldje alte in lEjoï^em ©rabe 
belel)renb unb anregenb auf unfere aüdjterifdje SIrbeit eittgemirEt hüben. SBätjrenb 
mir bie 3eit berbietet, auf biefe nod) näher einjugehen, Eann ich eS nicht unter* 
taffen, f)ier 2Öitf)eIttt tRimbauS gu gebenïen, ben bie SBiffenfdjaft mit tRecfd ben 
ihrigen nennt, mie mir tÇraEtiEer ihn auch nlS ben unfrigen betrachten. ®r mar 
eS, ber unS fdjon frühzeitig mit ber ßiteratur über ©etreibezüdjtung beEannt machte. 
®ttrd) 40 2tohre hinburd) Ejnt er neben erfolgreicher praftifd)er ®ätigEeit als 3üd)ter 
bie SBiffenfdjaft burch feine gorfdjungen bereichert. 3d) erinnere nur an feine 
„^Beobachtungen für ba§ tBlüfjen beS ©etreibeS", feine geftfteEung ber Setbft= 
fteritität beS tRoggenS, fein Söerf „ßreuaungSfrobuEte Eanbmirtfd)aftlid)er ßuttur=
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.