Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ueber die negative Schwankung des Muskelstromes bei der Zusammenziehung. Dritte Abtheilung (Archiv für Anatomie, Physiologie und wissenschaftliche Medicin, 1876, S. 123)
Person:
Du Bois-Reymond, Emil
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit29159/3/
534 XXVII. Ueber die negative Schwankung des Muskelstromcs u. s. w. 
nomischen Strecke, d. h. aM ist die mittlere Ordinate der Ktenoidp 
welche den zeithchen Verlauf der positiven Kraft des Muskels im Teta¬ 
nus vorstellt, wenn nur diese Kraft in’s Auge gefasst wird. Der Werth 
von a liegt erfahrungsmässig (s. oben S. 413) zwischen 0-6 und der 
Einheit. Ebenso bezeichnen wir mit uP den Spannungsunterschied der¬ 
selben Punkte im Tetanus wegen der negativen Kraft der parelektrono- 
mischen Strecke allein, d. h. aP ist die mittlere Ordinate der Ktenoide, 
welche den zeitlichen Verlauf der Kraft im Tetanus vorstellt, wenn nur 
die negative Kraft der parelektronomischen Schicht in’s Auge gefasst wird. 
Der wirkliche Spannungsunterschied im Tetanus ist dann 
UT = «M-ßP; 
die negative Kraftschwankung wird gemessen durch 
Ue-Ux = (1 —a)M—(1 — u)P. 
Es handelt sich darum, a so bestimmen, dass 1. die Schwankung 
stets absolut negativ sei; 2. sie bei natürlichem Querschnitt absolut kleiner 
ausfalle, als hei künstlichem; 3. sie im Verhältniss zum Strom in der 
Ruhe dort grösser ausfalle als hier. Analytisch gestalten diese Bedin¬ 
gungen sich so, dass 1. Ue — Ux stets positiv bleiben, 2. durch Kulisetzen 
TT _ IT 
von P U9— Ux wachsen, 3. - e -- dagegen dadurch abnehmen 
Up 
muss. 
Wir haben zu wählen zwischen drei Möglichkeiten, 1. a — 1, [126] was 
soviel heisst, wie dass die negative Kraft der parelektronomischen Strecke 
an der Schwankung nicht theilnimmt; 2. a = a, was soviel heisst, 
wie dass sie in gleichem Maasse daran theilnimmt, wie die positive Kraft 
des Gesammtmuskels ; und 3. 1 > a > a, was soviel heisst, wie dass sie 
zwar daran theilnimmt, jedoch in geringerem Maass als die positive Kraft- 
a < a würde bedeuten, dass sie stärker abnimmt, als die positive Kraft, 
endlich u> 1, dass sie beim Tetanus zunimmt: Annahmen, zu welchen 
wir vorläufig keinen Grund haben. 
Früher hatte ich u = 1 gemacht. Dadurch wurde Ut = ’ 
UQ— Ux — (1—a)M. Letzterer Ausdruck bleibt zwar stets positiv, 
er ist unabhängig von P. Dies entsprach meinen 
menen Beobachtungen, widerspricht aber der zwe_ „ 
Bedingung. Unter diesen Umständen kann es zu nichts helfen, 
U0-Ux _ (1 — a)M 
Ue M—P 
durch Kulisetzen von P abnimmt. 
damahgen unvuu-- 
ten ietzt aufgestellte
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.