Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Widerlegung der von Hrn. Ludimar Hermann kürzlich veröffentlichten Theorie der elektromotorischen Erscheinungen der Muskeln und Nerven (Monatsberichte der Königlich-Preussischen Akademie der Wissenschaften zu Berlin, 1867, S. 597)
Person:
Du Bois-Reymond, Emil
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit29155/45/
pie Zersetzung von H02 
durch Fibrin wirkt nicht merklich elektromotorisch. 
363 
uthung,' dass der verschiedene Wassergehalt der Flocken hier von 
t^fluss sei, und der Versuch zeigte, dass, gleichviel ob die eine Flocke 
h die andere gesotten, oder ob beide roh oder gesotten waren, -das 
? 'wessen der einen Flocke zwischen Fliesspapier genügte, um diese 
sitiv gegen die andere zu machen. Die so erlangte Kraft belief sich 
einmal auf 0-0160 D, d. h. sie übertraf alle obigen Kräfte und erreichte 
beinahe die eines schwächeren Nerven oder M. cutaneus femoris. Mit 
Controlflüssigkeit statt destillirten Wassers gab dieser Versuch keinen 
regelmässigen Erfolg.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.