Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Ergebnisse des Kartoffelbaues auf dem Versuchsfelde der Königlichen Landes-Baumschule bei Potsdam nebst systematischer Beschreibung der daselbst kultivierten Sorten
Person:
Lenné, Peter Joseph
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit29128/16/
8 
bürften jebod) biefer Stuftet wiberfhredjen. (gin 33lie! auf 
bie angehängte tabeßarifthe Ueberftcht wirb jetgeit, baff, ob= 
gleich bab Kraut faff aller ©orten befaßen war, bemtodj bte 
weiften burchaub »on ber Knoßentrantheit »erfdjont blieben. 
— 3m Salue 1853 erntete ein fueftger 33eftfser 60 Sifpel 
Kartoffeln, unb obfehott bab Kraut auf feiner ftelbmart burdp 
aub burd) bab 33efaßen jerftört war, fo hatte er nur gefunbe 
Knollen, ferner waren unter bett wenigen ©orten beb 5ßer= 
fufhbfelbeb, beren Kraut nicht befiel, im Sahre 1853 jwei 
©orten mit tränten Knollen. 
©ollte bieb nun nicht jur ©enüge barthun, bap bab 
23efaflen beb Krauteb unb bie Knoßentrantheit jwei oon ein= 
apber ganj unabhängig bajtehenbe Krantheitberfcheinungen 
ftnb, bie freilid) häufig bei einer unb berfelben fPflanje neben 
einanber »erlaufen. 
©ie ©rtragbtabeße jeigt für bie beiben lebten Sahre faji 
bei aßen ©orten einen »erminberten Ertrag gegen früher, 
auch blieben bie Knoßen in biefen Sahre« Heiner unb waren 
weniger mehlreich. 
©iefe (Stfdjeinung bürfte wohl bent befaßen beb Krau= 
teb jujufchreiben fein, benn bab unfertige 3lbfterben beb Krau« 
teb mup ftorenb auf bie »oßjiättbige (Sntwictlung ber Knoßen 
einwirten. 
©utd) bie ©irection beb lanbwirthfdjaftlichen Kreib»er= 
eineb ju Seinheim erging im »origen Sahre bie Stufforberung, 
33erfudhe anjufteßen, burch ©infdmeiben (Stberlaffen) unb 
3erquetfd)en beb Krauteb bie ©riebtraft beffelben ju erneuen, 
unb baburch bab Sefaßen ju heben unb ber Knoßentrantheit 
»orjubeugen. ©erartige SSerfucpe ftnb hier, jebod) ohne @r= 
folg, angefteßt. 
(Sitte ähnlid)e Operation fteht man hier jährlich auf ben 
Kartoffelfelbern ber ©agelöfmer, bie freilich einen ganj an= 
beren Sweet hat, jeboch »on benfelben folgen begleitet fein 
rnüpte, wie ber oben erwähnte fßerfud). ©leid) nach ber Slüthe 
fdjtteibett nämlich bie Arbeiter bab Kartoffeltraut auf circa 
ber gange ab, um eb jum füttern ber ©chwe.ine ju benujten.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.