Bauhaus-Universität Weimar

87 
Tempel SBatpalla unb bie Sïirtpe ©pmbol ber beutftpen 
öinpeit umtaufen. 
SBopl unö, wenn ©eutfcplanb baö Sebürfntp füplt, einig p 
fein, aber lapt, wenn wir SBebürfnip p getfteinfamen ©cpöpfungen 
fügten, autp biefe felbft bem ©efüple analog unb eö »erfbr* 
pernb fein. SBarurn bemt mit fold; ebtem Triebe fKaöferabe fpie» 
len. 3Baö foil überhaupt ber ©pmbolbienjt bet einem 23olfe, wel* 
c^eö ©ottlob fo weit munbig, bap eö bie 3bee felbft p begreifen 
im ©tanbe ift, bad ©pmbol foil nur pr Srfenntnip ber 3bee 
führen, ift fie aber alö folcpe erlannt, fo ift baö ©pmbol an ftcp 
gar nitptö mcpr nüge, nttb will man eine 3>bee pur^ späten »er* 
wirflicpen ober tnö Seben treten laffen, fo feilen eö bei ©ott feine 
fpmbolifcpen Saaten unb löcrce fein, fottbern folcpe, bie baö wapre 
Seben bcö Üftenfcpen bereitem unb ipm nüglitp ftnb. 
2Birb aber etwa baburcp ein ©efttpt »erebelt, bap icp eine 
Saroe baoor palte, unb baö notp bap in einer ßett, wo auffDtaö* 
feraben nur »erbäcptige ^crfonen in 2ar»en erftpeincn, pat benn 
etwa ein fKöntpö* ober Stittercopm irgenb eine ©ejiepung ju 
unfernt fegigen Treiben? unb bann, wenn eö fiep um fo ernfte 
®inge panbelt, feilen wir opne SBarmperjigfeit eine ftp were Dtüftung 
einer gigur aufpängen, bie »tclleitpt fttptlicp barunter jufammen bre* 
tpen müpte. — Sßenn man eine Sircpe, bie pr Spre ©otteö er* 
baut würbe, fegt pm fjeumagajin benugt, fo ift eö im ©runbe 
nic^t fcplimmer, alö wenn man ben Kölner ®om alö ©pmbol beut* 
ftper ©npeit erbaut, ba man fttp überzeugt pat, bap man eö auö 
Siebe p ©ott nid;t mepr im ©tanbe ift. — 2)er ganje Unter* 
fcpteb bejtept barin, bap bie Sirtpe mit materiellen, ber 2)ont aber 
mit geiftigen Stoffen »oßgeftopft wirb, bie beibe niept pinein ge* 
pbren. •— 
lleberbem fepeint bie Meinung bnreppbringen, bap wir alö 
Station unb Soif »tel p unpraftiftp »erfapren, unb wir paben 
benfftuput, bap unö bie gan&e 2Belt reept gerne ben erjten$5lag 
unter ben Träumern nnb © elfter f ep ern einräumt, nnö bafiir aber 
autp in ber SBirflicpfeit fepr obenpin abfertigt, unb ©tpemilaffo 
fagt fepr gut, „bap wir biö fegt einer fperbe glicpen, bie nur 
mit bem ÜJtunbe bie Bewegung beö greifend matpte, wäprenb 
jttp anbre Dotationen unter unfern Singen reept part unb fatt ge* 
geffen paben.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.