Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Maupertuis. In der Friedrichs-Sitzung der Akademie der Wissenschaften am 28. Januar 1892 gehaltene Rede
Person:
Du Bois-Reymond, Emil
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit28659/27/
452 
Matjpertuis. 
befürchten läßt, ist diese Schrift doch nicht so harmlos, 
wie das fein gewählte Motto verspricht: Qaae legat ipsa 
Lycoris. Maupertuis wurde zu dem Gegenstände geführt 
durch die Erscheinung eines weißen Negerknaben in 
Paris, unstreitig eines Albino’s, der großes Aufsehen er¬ 
regte, so daß auch Voltaire 1744 eine Abhandlung über 
ihn schrieb. Auf Grund der damals bekannten, noch 
ganz unzureichenden Tatsachen stellte Maupertuis eine 
Theorie der Generation auf, an der zwar zu loben ist, 
daß sie auf dem Boden der Epigenese steht, viel schärfer 
aber zu tadeln, daß sie die Newton’scIic Attraktion zu 
Hilfe ruft, um eine von ihm angenommene gegenseitige 
Anziehung gleichartiger Teilchen bei der Bildung des 
Fötus zu erklären. 
Die kurze Friedenszeit zwischen dem ersten und 
dem zweiten Schlesischen Kriege hatte Friedrich Muße 
gelassen, sich wieder um die Akademie zu kümmern, 
und nach Maupertuis umzusehen. Durch gewisse Vor¬ 
gänge in Paris verstimmt, folgte dieser jetzt dem könig¬ 
lichen Rufe endgültig, um so williger als er hier in 
Fräulein Eleonore von Borck eine Lebensgefährtin 
fand, die ihn das Aufgeben der Heimat leichter ver¬ 
schmerzen ließ. 
Auf einer Reise nach Frankreich im Herbst 1744? 
um seine Übersiedelung und Heirat vorzubereiten, 
widerstand er, unbeirrt durch die schlimme Erfahrung 
von Mollwitz, der Versuchung nicht, die Belagerung von 
Freiburg durch seine Landsleute als Liebhaber in den 
Laufgräben mitzumachen. Er ahnte schwerlich, daß 
unweit in einem Zelte La Mettrie, dessen Lebensweg 
bald mit dem seinigen sich verflechten sollte, in den 
Fieberträumen lag, auf welche er seine ‘Naturgeschichte 
der Seele’ gründete.20 
In Berlin ward es Maupertuis’ Aufgabe, die neuen 
Statuten der Akademie zu entwerfen und einzuführen, 
wie auch die Akademie nach Bedürfnis und Gelegenheit 
durch Heranziehen geeigneter Kräfte zu verstärken. Im 
Gegensatz gegen die Pariser Einrichtungen behielt die 
Körperschaft unter dem Namen Académie Royale des 
Sciences et Belles-Lettres den ihr von Leibniz aufge¬ 
prägten mehr allgemeinen Charakter und die Gliederung
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.