Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Friedrich II. und Jean-Jacques Rousseau. In der Friedrichs-Sitzung der Akademie der Wissenschaften am 30. Januar 1879 gehaltene Rede
Person:
Du Bois-Reymond, Emil
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit28644/45/
Friedrich II. und Jean-Jacques Rousseau. 
45 
Amans, Habitans d’une petite Ville au pied des Alpes, re¬ 
cueillies et publiées par J.-J. Rousseau. 
63 (S. 32). 
„Pauvres aveugles que nous sommes! 
Ciel, démasque les imposteurs, 
Et force leurs barbares coeurs 
A s’ouvrir aux regards des hommes.'“ 
(Musset-Pathay), Histoire de la vie et des ouvrages de 
J.-J. Rousseau etc. 1.1. p. 506. 
64 (S. 32k S. Bd. I. S. 533. 
65 (S. 34). S. Bd. I. S. 488. 489. 
66 (S. 34). Confessions, P. II., L. VIII. (Oeuvres etc. 
t. XIII. p. 248). 
67 (S- 35)- ‘Feuillu’ war Diderot’s Ausdruck. Ibidem, 
L. IX. (Oeuvres t. VIII. p. 330, wo das Wort verdruckt ist.) 
68 (S. 35). „Je suis comme les petits ruisseaux; ils sont 
transparens parce qu’ils sont peu profonds.“ Lettre à M. Pitot, 
20 Juin 1737. Oeuvres de Voltaire etc. par M. Beuchot. 
t. LII.-p.481. 
69 (S. 36). S. Bd. I. S. 323 ff. 
70 (S. 36). Goethe erzählt, daß der Émile das Haupt- 
und Grundbuch Klinger’s war, nach dessen Stück die Periode 
heißt. Aus meinem Leben usw. A. a. O. S. 142. 
71 (S. 37). L. c. Vol. II. p. 37. — Mr. Morley meint 
die Schilderung im X. Briefe (von St. Preux an Lord Bomston) 
des IV. Teiles. (Oeuvres etc. t. IV. p. 314. 315.) 
72 (S. 37)- Es ist der Brief vom 8. November (1772): 
‘Sie hat mir meine Exzesse vorgeworfen!’ usw. — Vgl. Héloise, 
P. I., Lettre L., LI., LII. (Oeuvres etc. t. IV. p. 92—96.) — 
Es wäre nicht unmöglich, daß Goethe die erste Idee zum 
‘Homunculus’ aus einer Anmerkung zum Vicaire Savoyard 
erhielt. (Oeuvres etc. t. II. p. 247). 
73 (S. 37). Goethe spielt an auf den Schluß des 
VII. Briefes des V. Teiles der LIéloise. (Oeuvres etc. t. IV. 
P- 428).
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.