Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Biologische Versuchsanstalt in Wien. Zweck, Einrichtung und Tätigkeit während der ersten fünf Jahre ihres Bestandes(1902-1907), Bericht der zoologischen, botanischen und physikalisch-chemischen Abteilung. (3. Fortsetzung und Schluß.)
Person:
Przibram, Hans
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit27454/36/
34 
Dr. H. Przibram, Die biologische Versuchsanstalt. 
hausseite enthält weitere zwei Arbeitszimmer; im größeren ist ein 
verglaster Flugkäfig (Fig. 26) abgeteilt. 
Den warmen Zimmern entspricht auf der kälteren Seite der 
große Arbeitssaal (Fig. 27) mit 10 Arbeitsplätzen (Fig. 28) an den 
5 Fenstern und noch 5 Arbeitsplätzen in zweiter Reihe, ferner das 
Süßwasserlaboratorium. 
An den großen Saal gliedern sich die Räume der physikalisch¬ 
chemischen Abteilung an: Vorrichteraum, Laboratorium (Fig. 2h) 
mit photographischer Dunkelkammer, Wägezimmer, Vorratsraum 
mit Thermostaten, Arbeitszimmer des Vorstandes. Gegenüber liegen 
die Räume der zoologischen Leitung, während die botanische rechts 
und links von der Eingangshalle untergebracht ist. Die Handbiblio¬ 
theken stehen in diesen Leitungsräumen den verschiedenen Ab¬ 
teilungen zur Verfügung.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.