Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Biologische Versuchsanstalt in Wien. Zweck, Einrichtung und Tätigkeit während der ersten fünf Jahre ihres Bestandes(1902-1907), Bericht der zoologischen, botanischen und physikalisch-chemischen Abteilung. (3. Fortsetzung und Schluß.)
Person:
Przibram, Hans
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit27454/32/
30 
Dr. H. Przibram. 
Przibram, Hans, ,,Experimentelle Studien über Regeneration. Zweite 
Mitteilung: Crustaceen“. — Arch. Entw.-Mech., XIII. Bd., 4. Heft, 
S. 507—527, Taf. XXI und XXII, Mai 1902. 
— „Versuch zur chemischen Charakterisiertmg einiger Tierklassen des natür¬ 
lichen Systems auf Grund ihres Muskelplasmas“. — Hofmeisters 
Beiträge zur chemischen Physiologie und Pathologie, II. Bd., Heft 1—3, 
S. 143—147, 1902. 
— „Intraindividuelle Variabilität der Carapaxdimensionen bei brachyuren 
Crustaceen“- — Arch. Entw.-Mech., XIII. Bd., 4. Heft, S. 588—596, 
1 Fig., Mai 1902. 
— „Regeneration“. Ergebnisse der Physiologie, 1. Jahrg., Wiesbaden 1902. 
— „Experimentelle Biologie der Seeigel“. — H. G. Bronns Klassen und 
Ordnungen des Tierreichs, 2. Bd., 3. Abteilung, S. 1169—1295, 1902. 
— „Die neue Anstalt für experimentelle Biologie in Wien“. — 74. Ver¬ 
sammlung Deutscher Naturforscher und Arzte in Karlsbad, S. 152—155, 
1903. 
— „Einleitung in die experimentelle Morphologie der Tiere“. — Leipzig 
und Wien, Verlag Franz Deuticke, 1904. 
— „Formregulationen verletzter Krystalle“. — Zeitschrift für Krystallo- 
graphie usw., XXXIX. Bd., 5. u. 6. Heft, S. 576—582, 9 Fig., 1904. 
— „Die ,.Heterochelie‘ bei dekapoden Crustaceen (zugleich: Experimentelle 
Studien über Regeneration. Dritte Mitteilung)“. - Arch. f. Entw.-Mech. 
XIX. Bd., Heft 2, S. 181—247, Taf. VIII—XIII, Februar 1905. 
— „Versuche und Theorien über Regeneration“. — Zentralbl. f. Physiol., 
XVIII. Bd., Nr. 24, Verh. morph.-physiol. Ges. Wien, Februap 1905. 
— ,,Hinterleibsveränderungen delogierter Einsiedlerkrebse“. — Ebenda, 
XIX. Bd., Nr. 18, Dezember 1905. 
— „Quantitative Wachstumstheorie der Regeneration“. — Ebenda, 1905. 
— „Das Leben als Naturerscheinung“. — Österreichische Rundschau, 
V. Bd., Heft 59, S. 296—301, 1905. 
— Rede auf dem Internationalen Fischereikongreß (Verhandlungen des 
Kongresses S. 204), 7. Juni 1905. 
— ,,H. St. Chamberlains »Immanuel Kant« vom Standpunkte des experi¬ 
mentierenden Naturforschers“. — Die neue Gesellschaft, II. Jahrg., 
Heft 33, August 1906. 
— „Grüne Farbstoffe bei Tieren“. — Zentralbl. f. Physiol., XX. Bd., Nr. 9, 
Verhandl. morph.-physiol. Ges. Wien, Juni igo6. 
— „Aufzucht, Farbwechsel und Regeneration einer ägyptischen Gottes¬ 
anbeterin (Sphodromantis bioculata Burm)“. — Arch. Entw.-Mech., 
XXII. Bd., Heft 1—2, S. 149—206, Taf. VI—IX, Oktober 1906. 
— „Kristall-Analogien zur Entwicklungsmechanik der Organismen“. — 
Ebenda, 207—287, 1906. 
— ,,Teilbarkeit lebender Tiere“. — Das Wissen für Alle, Nr. 29—31, 
10 Fig., 1906. 
■— „Die Regeneration als allgemeine Erscheinung in den drei Reichen“. — 
Naturwissenschaftliche Rundschau, 21. Jahrg., Nr.47—49, 8 Fig., 1906. 
— „Regeneration als allgemeine Erscheinung in den drei Reichen“. — 
Vortrag 78. Vers. Deutscher Naturforscher und Ärzte Stuttgart, 
Chemikerzeitung, 30. Jahrg., Nr. 80, S. 985—986, 6. Oktober 1906.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.