Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
XVIII. Preis-Liste über psychologische und physiologische Apparate
Person:
Zimmermann, E.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit26/63/
nach den Teilstrichen, '/< Grade durch Abschätzung mit Leichtigkeit 
abzulesen. Der Apparat ist so eingerichtet, dass er entweder mit Motor, 
I-'ig. 196, oder von einem Kymographion, Fig. 200, betrieben werden kann. 
Im letzeren Falle wird der Kontakt-Apparat an ein unter dem Trommel¬ 
mitnehmer angebrachtes Zahnrad geschoben. Durch Vermittlung zweier 
weiterer Zahnräder erhalten die Zeiger die gleiche Umdrehungs¬ 
geschwindigkeit wie die Trommel selbst, sodass letztere zugleich zu 
Registrierungen verwendet werden kann. Da die Kymographien ver¬ 
schiedene Höhen haben, so ist der Schaft des Zeitsinnapparates vertikal 
verstellbar eingerichtet Im Falle des Motorbetriebs wird bei S (Fig. 200) 
ein Schnurlauf aufgesetzt, wodurch den auslösenden Kontaktzeigern jede 
Geschwindigkeit erteilt werden kann. Mk. 245.— 
Zu dem Universalkontakt-Apparat werden drei Arten von Kontakt- 
Vorrichtungen geliefert: 
No. 197. Schleifkontakte von dreieckiger Form. Fig. 196, 1. Über 
eine Metallplatte in Form eines gleichschenkligen Dreiecks, die in radialer 
Richtung mittelst einer feinen Schraube verstellbar ist, schleift eine federnde 
Stahlzunge. Da der Zeiger, an welchem diese Feder befestigt ist, durch 
eine feine Schraube M verlängert werden kann, so sind die Schleif¬ 
kontakte für sehr verschieden lange Kontaktdauer in kontinuierlicher 
Abstufung verwendbar. Die dreieckigen Kontakte können je nach 
Wunsch in Kupfer oder Messing ausgeführt und auch mit Platinbelag 
geliefert werden. Aus Messing pro Stück Mk. 9.50 
No. ig8. Drehkontakte für dauernde Stromschliessung. Fig, 196, 2. 
(Ausführl. Beschreibung: Wdt, Philos. Stud. XII. u. XIII ) Der öteilige 
Stern derselben wird durch den Kontaktzeiger um seine Mittelachse ge¬ 
dreht, wobei ein Arm des Sternes auf ein Kontaktfeld zu stehen kommt 
und solange darauf verbleibt, bis der zweite Zeiger durch Drehen die 
Verbindung aufhebt, und der nächste, jedoch isolierte Arm über dem 
Kontaktfeld steht. Durch geeignete Kombination je zweier dieser Dreh¬ 
kontakte und Zeiger lässt sich eine variable Kontaktdaucr von unmess¬ 
barer Kürze bis zu beliebiger Zeitlänge herstellen. Pro Paar Mk. 32.— 
No. 199. Absolut momentaner Kontakt. Fig. 196, 3. Für diesen 
wird ein nicht isolierter Zeiger mit Platinspitze benutzt, welch’ letztere 
nur im Moment ihrer Berührung mit dem drehbaren Metallhebel des 
Kontaktes Stromschluss erzeugt, welcher im gleichen Moment an der 
gegenseitigen Platinspitze wieder aufgehoben wird. Mk. 9.50. 
Da die sämtlichen Kontakte in der schräg profilierten Rinne des 
Apparates leicht und sicher gleiten und auch während des Versuches 
E. ZIMMERMANN, Präcisionsmechaniker, Leipzig.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.