Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
XVIII. Preis-Liste über psychologische und physiologische Apparate
Person:
Zimmermann, E.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit26/132/
Stellung der Schreihspilzen wird die Schleiffoder vom l'uss abgehoben; 
sobald dieselbe aufliegt, kennen die Spitzen fein gegen die Schrcib- 
fläche bewegt weiden. Mk. 42.— 
No. 433. Statif mit prismatischem Auszug, 15 cm hoch, welcher 
durch Zahnstange und Trieb auf 22 cm verlängert werden kann und 
oben einen 9 mm Stab trägt. Passend zu No. 233. Mk. 35.— 
No. 434. Statif mit Zahnstange und Trieb, geeignet als Träger fiir 
Lampen, Linsen, lieleuchtungskugeln, Auerbrcnner etc., welche mittelst 
3 Schrauben befestigt und bequem hoch und tief gestellt werden sollen. 
Die 30 cm hohe Säule kann fast auf das Doppelte verlängert und in 
ihrem schweren Fuss um die Vcrtikalachse gedreht werden. Elegant 
poliert und vernickelt. Mk. 30.— 
No. 435. Injektions-Sclilittenstatif nach Ludwig. (Cyon V.) Der 
die Injektionsflasche zur Durchleitungsvorrichtung aufnehmende Schlitten 
kann durch die Verlikalschraube leicht und ohne Sthsse auf- und 
niederbewegt werden. Der eiserne Drcifuss ist mit Stellschrauben ver¬ 
sehen. Mk. 45.— 
E. ZI MAI ERMANN, Priicisiomwechaniker, Leipzig.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.