Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Sinne des Menschen in den wechselseitigen Beziehungen ihres psychischen und organischen Lebens: Ein Beitrag zur physiologischen Aesthetik
Person:
Tourtual, Caspar Theobald
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit25765/336/
276 
wirb, nähert ftd) bie £anb fet6(îtl;a% ihrem ©egenftanbc; 
©mpftnbung im 0ehen ift nur perception beS ©inbrucS 
in ber ©ceïe, bte Saftempftnbung beê £Biberjïanbe§ hingegen 
wirb erjî burd) ein vom ©ubjecte a«êgeï>enbeê, bem Organe 
mitgetheilteê (Streben nach Ueberwaltigung be$> 2EiberjM;en= 
ben vermittelt; bie vorwaltenbe SGßeife ber gormerfennk 
nifs ift im Sajïftnne active ^Bewegung, im ©eficpt eine 
mehr pafftüc, bewegungêlofe glachenbejiehung. £>er Safc 
ftnn aB ber thatige tritt fchopferifd) in ber Statur auf, fein 
gejïaltenbeê £eben bifferenjirt ftd> hier nad) ben jwet Sîich* 
tunken für baê ©ute unb für baè (Schone, in ber erjten 
aufert er ftd) aB werfthatigen, in ber feiten aB artijti= 
fcpen ©tun; er bitbet unb tentt bem £)hre bac> SKeid) ber 
Sone, bem 2fuge bie £Belt ber malerifchen unb plaftifchen 
itunft. 2tuge unb £)t)r unb felbft bie nieberen (Sinne neh- 
men auf, wa§ jener fchuf, erfreuen ftd) beê ©enuffeê, 
welchen jener ihm bereitete. 2Bie ba§ £)rgan be§ ©etaftcS 
in $anbwerf unb fünften burd) Uebung eine gewtffe S5e= 
wegungêfertigfeit im Raffen gewinnt, fo ba$ fünftlerifd) 
gebilbete 2tuge unb £>hr im ©mpfangen, inbem eê bie Um^ 
riffe ber Jtunfhvelt leichter unb gefdjmeibiger verfolgen, 
©ruppen unb ©baractere im ©cmalbe, wie in ber 50telobie, 
beftimmter unb fcbneder fcbeiben unb fammeln lernt. 
£aê ©eficht aB paffiver (Sinn ijt au$ biefem ©rttnbe 
ben ©efûblen beê 2tn= unb Unangenehmen naher vers 
wanbt, aB ber active Safîftmt. £>ieê gilt fowohl in 2Cnfes 
hung be§ SftateriaB, aB ber gorm ihrer SBorjMungen. 
SBahrenb ba£ 2tuge in ber 2ßelt feiner garben ftd) fct>vuet= 
gerifcbem ©enuffe überlast, bleibt baê ©etajî bei ben 
©mpftnbungen bcê SßiberjlanbeS gleichgültig, eê fühlt Weber 
ßujt noch Unlujt im ©in(;elnen ober in ber Sufammeui 
ftellung verfd;iebener ©ohaftonêgrabe. ^>bchjîen§ tann man
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.