Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Sinne des Menschen in den wechselseitigen Beziehungen ihres psychischen und organischen Lebens: Ein Beitrag zur physiologischen Aesthetik
Person:
Tourtual, Caspar Theobald
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit25765/324/
264 
terien ber SMjfanj größtenteils von ihr geleitet mirb ; nicht 
fo beim Saften. SehtereS ift bemnadf) von ber nicht gerinn 
gen Anzahl ber irrigen S3orjMungen ber Entfernung, 
mel$e auS biefer Quelle fließen, vollfommen frei. 
ge^nteé Ä a p i t e !♦ 
Analogie in ber AnfcbauungStbatigfeit beS 
©eb = unb SajlfinneS. 
£Die vergleichenbe Analpfe ber ©inntbatigfeiten, mte mir 
fie im Vorigen burcbgefübrt haben, tt;ut jur ©enuge bie 
Analogie bar, welche gWifcben ben ÿroceffen beS ©ebenS 
unb SajïenS burcbgreifenb ï>errfd)t, unb jufolge meiner mir 
berechtigt ftnb, baS ©eben ein bureb baS Siebt vermitteltes 
unb binmieberum auf baS fiicbtbilb angemanbteS Saften $u 
nennen. £>ie SSeftanbtbeile beiber Sbatigfeiten ftnb mefent* 
ltd) biefelben, unb nur in bem Verwalten beS einen ober 
anberen, unb in ber Art if;reS Auftretens beruhet ber ©egen* 
fab gwifdhen beiben ©innen. 
£)er gran^ofe Sftolineur ftellte Socfe’n bie grage, 
ob ein 33linbgeborner, metebem, nad;bem er eine Äuget 
unb einen SBurfet forgfaltig betaftet, unb ihre ©eftalt bem 
©ebaebtniffe eingepragt habe, ber Sinn beS ©ebenS auf- 
gienge, im ©taube fe$, bureb baS Auge gu bejiimmen,
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.