Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Sinne des Menschen in den wechselseitigen Beziehungen ihres psychischen und organischen Lebens: Ein Beitrag zur physiologischen Aesthetik
Person:
Tourtual, Caspar Theobald
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit25765/227/
167 
lieben Umfang be§ optifcben 9?ert>en in Bergletd) jur ©roge 
beê BulbuS, fetne Entfaltung jur Schaut, welche alê bie 
Bod)fîe Entwicfelung beê 9kroengewebeê im Körper batfebt, 
tnb ben aufjerorbentlkben Sfteroenreicbtbum ber 2tugenmu§* 
fein, an meinem (entere alle anberen SDtuêfeln be3 Körpers 
»eit übertreffen, mit ben gublwdr$cben unb Bewegung§= 
neroen ber oberen Extremität ^ufammenbaltem hierbei i(f 
jugleid) ber Unterfcbieb bemerkenswert!;, baf bie Heroen 
ber Empftnbung unb ber S5emegung im (Sehorgane getrennt, 
im Saftorgan aber ibentifd; ftnb, unb baft !;inmieberum 
bie 4>autnert>en ber oberen Extremität f;auptrad;lirî) ber 
0enfatton unb nur beiläufig ber Bewegung gewibmet ftnb *), 
auch fetneSwegeS bem Saftftnne aB foid;em, fonbern nur 
bem allgemeinen ^autftnne bienen» £mrd) biefe 2tnorbnung 
bewahrt unS bie 3erglteberung be$ £)rganS materiell ben 
Unterfcbieb jwifeben bem ©emeingefuble ber 4>aut unb bem 
Saftgefûble, inbem jenes feinen @ifc in ben ^autneroen, 
biefeê aber in bem SBar^engewebe bat, weld;e3 fiel) auS ben 
BewegungSneroen ber oberen Extremität entwickelt 2Cucf> 
baê 2(uge bat neben ber fpeetfifeben 2id;tempfmbung 2(ntl)etl 
am ©emeingefuble: biefer wirb ihm gleichfalls nicht burd) 
ben 0el;neroen, fonbern burd; ba§ fünfte ÿaar vermittelt, 
weld)eê in biefer Begebung ben £autneroen ber oberen 
Extremität ^u oergleicben tft. 
Entgegengefebt verhalten fid) bie BewegungSfpfteme 
beiber <3inne* £)aS 2ütge beftbt nur fecbS einfache 9J?uS-- 
*) $?ur ber nervus perforans Casserii giebt ODîuSFctâflc nn bett 
ni. coracobrachialis, supinator longus unt> radialis internus 
ob/ fo iric Der n. culaneus internus major an ben triceps, 
^hingegen bie übrigen Qicfte ber ^autnerüen ftd) fammthrf) im ^eUe 
verbreiten.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.