Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Sinne des Menschen in den wechselseitigen Beziehungen ihres psychischen und organischen Lebens: Ein Beitrag zur physiologischen Aesthetik
Person:
Tourtual, Caspar Theobald
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit25765/160/
100 
famen Behälter jufammentreten, unb bon biefem aus nadE> 
unten in gefreuter Dichtung forttaufen, fo bafi nunmehr 
bie ©peiferohre hauten, bie Luftröhre born liegt der 
©cblunb als bie KreujungSftelle beiber Banate giebt jugleid) 
an feinem oberen unb borbern , in welchem bie fno= 
eherne ©cbeibewanb beiber fohlen aufhort unb einer bdus 
tigen $lah macht, ben Bereinigungêpunft fur bie ©mpftns 
bungen be§ ©erud)S unb ©efcbmadS ab* ©$ ijî oben fcbon 
berührt worben, baft ÿuloer in bie üftafenhohle aufgefchnupft, 
ober gluffigfeiten eingefpriht, wenn felbige bis jur oberen 
gldche be$ hdngenben ©aumenS gelangen, fyitv wirklich 
gefcbmedt werben: fo but ber ©ebnupftabak an biefer 
©teile einen faltig jteebenben ©efebmad, baS Kocbfaf$ feb me dt 
hier wie auf ber 3unge :c. Umgekehrt erregen febmedbare 
©toffe fluchtiger 9tatur im hintern Steile ber SDtunbhohle 
eine beftimmte ©erucbSempftnbung, welche bon bem 2Cuf- 
ffeigen ihrer fluchtigen Beflanbtheile in bie ÜJtafenhohle tyvz 
rührt, unb in galten, wo felbige mit bem ©cbmedorgane 
nicht in unmittelbare Berührung treten, um fo bejtimmter 
unterfchieben wirb, wie biefeS j* B. bon ber 2Cfa foetiba, 
bem SDtofdjuS, ben berfüfjten ©duren leicht bureb ben Ber^ 
fuch ju erproben ift diefe Berfchmel^ung ber begleitenben 
©erucbêempftnbung mit berjenigen beê ©efcbmadS tragt ohne 
Sweifel bie ©ebulb, warum bie genannten ©ubjîanjen einen 
ihrem ©eruebe ähnlichen ©efebmad hüben* dahingegen 
anbere dinge, welche febmedbare Bejtanbtbeile nicht fluch¬ 
tiger 3îatur enthalten, als bie aromattfeb bitteren unb 
abjlrtngirenben ÿflan^enjloffe, in ihrem ©efchmade febr bom 
©eruebe abweicben* gerner erfldrt biefe Bereinigung ber 
drgane unb ihrer ©mpfmbungen hiureichenb bie Beein¬ 
trächtigung, welche ber ©efebmad bureb Krankheiten beS 
©eruchêfinneè, ©chnupfen, Sîafenpolppen u* f* w* erfahrt;
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.