Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Sinne des Menschen in den wechselseitigen Beziehungen ihres psychischen und organischen Lebens: Ein Beitrag zur physiologischen Aesthetik
Person:
Tourtual, Caspar Theobald
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit25765/113/
53 
fteÏÏung ift, tritt im (Etebfelbe bet fcbneÏÏem mieberbolfen 
garbenmecbfel beffelben rubenben Objecté, in ber ©cbor^ 
fpÇare aber bann ein, wenn ein tonenbeS Object fidb um 
un§ bentmbewegt, ober tok etma e*ne Pfeifenbe itugel an 
bem £)br? oorüberfdbrt* 
Sa nun ber ©eficbBfinn bie betben mefentlicben $or^ 
men ber finnlidben SSotjMung in ooltf ommnerem ©rabe oer^ 
einigt aB ba$ ©ebor, ber SSerftanb aber nur in ber S$ex- 
binbung beiber pr ^Bewegung eine befriebigenbe ©rfldrung 
ber SBerdnberungen ber äußeren SBelt finbet, fo fielet ba$ 
2(uge bem SSerjtanbe naher, aB ba§ S^r, unb ijt mitbin 
, in ber Stangorbnung ber <5inne unbebingt über legeres p 
fteUen. 
% ii n f t e $ A & p i t e t* 
Sbatigfeit ber ©eeïe in ben aSorjleUungen be$ 
©eficbts unb ©eborê- 
S5etrad)ten mir ferner beibeSinne ï;tnftdf>tïtdf> ber organifcben 
unb geizigen Sbdtigfeit in SStlbung ib^er SBorftetfungen, 
fo bieten fidb nidbt minber anpbenbe SBergïeicbungêpunfte 
bar* Sie (Smpftnbung non Siebt unb $arbe aB (ebenbige 
im (Sebneroen entmicfelte Reaction, binbet ftcb weniger an 
ben Seitmoment beê oom£>bjecte gefcbebenben einbruÄS, ba 
fie nach bemTCufboren be$ teueren aß SM^mpfmbutig eine
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.