Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Katalog 70. Präzisionswaagen und Gewichte für wissenschaftliche und technische Zwecke
Person:
Rueprecht & Sohn, Alb.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit25626/44/
ALB. RUEPRECHT & SOHN 
WIEN 
Nr. 58 
Nr. 58. Mohr’sche Tarierwaage für Apotheker als Rezepturwaage, ganz 
aus hochglanz-vernickeltem Messing, ohne Arretierung, durchbrochenem 
Waagbalken für 1kg Tragkraft, 40 bis 50 mg Empfindlichkeit; Schalenteller 
mit festgelöteten Bügeln, die Waage auf politiertem Bodenbrett aufgeschraubt. 
Zum Schutze der vernickelten Schalenteller wird jeder Waage ein Paar 
tarierter schwarzer Einsatzschalen aus Hartpapier beigegeben. Die Waage 
ist überall eichfähig. 
Nr. 59. Dieselbe Waage wird auf Wunsch auch auf Unterkasten mit 
Schublade zur Unterbringung der Gewichte und kleiner Wägeutensilien 
geliefert. 
Vielgesuchte, einfache, billige, aber sehr solide Apothekerwaage! 
Moderne glatte Formen, leicht zu reinigen. 
Die durch Ornamente oder 
figuralen Schmuck gezierten schweren Cußeisensäulen 
für Apothekerwaagen haben wir aufgelassen, da das Gewicht der Waage zu groß 
wird und dadurch die Eingangszölle in allen Ländern 
sich zu sehr erhöhen. 
45
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.