Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Liste 50. Katalog über Präcisionswagen & Gewichte für wissenschaftliche und technische Zwecke von Alb. Rueprecht & Sohn
Person:
Rueprecht, A.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit25418/8/
8 
ALB. RUEPRECHT & SOHN, WIEN, IV./*., FAVORITENSTRASSE 25. 
Konstruktions-Princip der Wage „System Rueprecht“. lin oberen Drittel der Balken¬ 
zunge ist ein kleiner Conus befestigt. Über diesem Conus, jedoch an der Wagensäule aufgeschraubt, 
befindet sich ein doppelarmiger Bügel, der hinter der Säule in einem Charnier endigt und durch 
einen eigenen Schlüssel von außen in gewissen Grenzen auf und nieder zu bewegen ist. Vorne 
gegen die Balkenzunge zu liegen auf diesem Doppelbügel 2 rechteckige, vergoldete Messingplatten 
No. 1 — 4 System Rueprecht 
auf, — die Platt en gewichte genannt welche sich durch das Niedergehen des Bügels auf dem 
eingangs erwähnten Conus der Balkenzunge übereinander frei ablegen, dadurch wird erreicht, daß 
der Balken unterhalb seines Drehungspunkles um das Gewicht dieser beiden Platten belastet, der 
Schwerpunkt des Balkens ganz beträchtlich tiefer verlegt und dadurch die Empfindlichkeit bedeutend 
reducierf wird. Die Reducierung erfolgt in dem Maße, daß 1 g Übergewicht auf eine Wagschale 
aufgelegt, an der Teilung der Skala genau 10 Teilstriche Ausschlag gibt, mithin 1 Teilstrich 01 g, 
d. i. eine Einheit der ersten Decirnale des Grammes repräsentiert. Hebt man den genannten 
Bügel durch Drehung des Schlüssels um ein Tempo, das sich durch eine eigene Vorrichtung
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.