Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Liste 50. Katalog über Präcisionswagen & Gewichte für wissenschaftliche und technische Zwecke von Alb. Rueprecht & Sohn
Person:
Rueprecht, A.
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit25418/5/
Verkaufsbedingungen. 
1. Mit Ausgabe dieser Preisliste freien alle früheren Preispublikationen, deutscher Ausgabe, 
außer Giltigkeit. 
2. Alle Preise dieser „Liste 50“ verstehen sich nur ab Haus Wien, exclusive Pracht und 
Emballage, zahlbar und klagbar in Wien. Zahlungstermin — falls nicht andere 
Bedingungen vereinbart sind — 30 Tage mit 2<’i» Skonto oder längstens 
3 Monate nach Datum der Faktura in KRONEN ÖSTERR. WÄHRUNG, 
netto Kassa ohne jeden Abzug. 
Die Preise dieser Liste sind durchaus netto ohne jeden Vorschlag reellst 
kalkuliert und wird nur nach diesen verkauft! 
3. Jeder Auftrag wird ausschließlich nur auf Kosten und Gefahr des Bestellers 
effektuiert. 
Für eventuelle Transportschäden leisten wir unter gar keinen Umstän¬ 
den irgend welche Entschädigung. 
4. Pur Posten, die länger als 4 Monate unbedeckt sind, werden, falls ein anderweitiges 
Übereinkommen nicht getroffen, 5°U Verzugszinsen in Anrechnung gebracht. 
5. Bei Aufträgen von uns unbekannten Finnen oder Privatpersonen wird der halbe 
Katalogpreis als Anzahlung mit der Bestellung beansprucht, während der Rest ent¬ 
weder vor Abgang der Ware oder per Nachnahme eingehoben wird. Für staatliche 
oder kommunale Institute ist diese Bedingung nicht bindend. 
6. Für schwächer dotierte staatliche Lehranstalten bewilligen wir unter Umständen auch 
Teilzahlungen, worüber jedoch nur von Fall zu P'all ein Übereinkommen mit dem 
Ordinarius, beziehungsweise der Direktion der Anstalt getroffen werden muß. 
7. Auf die Verpackung wird jederzeit unbedingt die peinlichste Sorgfalt verwendet 
und zu diesem Zwecke jeder feineren Wage, ausgenommen die einfachen Instrumente, 
eine solide Holzkassette zum Einlegen des Balkens und der Schalen beigegeben. Für 
feinere Instrumente, die einer längeren Reise ausgesetzt sind, wird fallweise nach 
unserem Ermessen auch Doppelkiste in Anwendung genommen. Für überseeische 
Sendungen kommt unbedingt Doppelkiste mit Zinkeinsatz oder bei einfacheren Artikeln 
Öliuchauslage in Verwendung. 
8. Emballage und Transportspesen gehen ausschließlich nur auf Kosten des 
Bestellers. Emballage-Artikel werden nicht zurückgenommen. Es empfiehlt sich, 
die Einlagkassellen für den möglichen Fall einer Reparatur aufzubewahren.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.