Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Jahresbericht der K. Württembergischen landwirtschaftlichen Akademie Hohenheim für die Zeit vom 1. April 1902 bis 31. März 1903
Person:
Anonymous
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit25298/5/
4 
Dr. Sieglin, für Landwirtschaft und landwirtschaftliche Buch¬ 
haltung, zugleich Vorftand der Inftitutsmolkerei, des Rassen- 
ftalls, der Geflügel- und Fischzuchtanftalt, Mitglied der 
Prüfungsanftalt für landwirtschaftliche Maschinen und Ge¬ 
räte, Beirat der landw.-chemischen Versuchsstation, sowie 
Landesfischerei-Sachverftändiger bei der K. Zentralftelle für 
die Landwirtschaft. 
Dr. Mack, für Physik, Meteorologie und praktische Geometrie, 
zugleich Vorftand der meteorologischen Station I. Ordnung. 
Dr. Morgen, für anorganische Chemie und Agrikulturchemie, 
zugleich Vorftand des chemischen Laboratoriums und der 
landw.-chemischen Versuchsftation. 
Fruwirth, für Landwirtschaft, zugleich Vorftand des Versuchs¬ 
feldes, Vorftand und Geschäftsführer der Prüfungsanftalt 
für landwirtschaftliche Maschinen und Geräte und Dozent 
für Landwirtschaftslehre an der K. Tierärztlichen Hochschule 
in Stuttgart. 
Dr. Wülfing, für Geologie und Mineralogie. 
Sohn le, für Tierheilkunde und Pferdezucht. 
b) Hilfslehrer. 
Romberg, Oberförfter, Professor, für Forftwissenschaft. 
Binder, Regierungsassessor, für Rechtskunde. 
Dr. med. Weigelin in Stuttgart, Professor, für erfte Hilfe- 
leiftung bei Unglücksfällen. 
Gun zen hauser, Professor an der K. Baugewerkschule in Stutt¬ 
gart, für landw. Baukunde. 
Dr. Häcker, Professor an der K- Technischen Hochschule in 
Stuttgart, für Zoologie. 
Mangler, Oberlehrer, für Bienenzucht. 
Held, Garteninspektor, für Obftbaumzucht, Gemüse- und Weinbau. 
Muth, Oekonomierat, für praktische landwirtschaftliche Ueb- 
ungen. 
Dr. Ebertz, Assirent, für landwirtschaftliche Bakteriologie. 
Dr. Münzinger, Wirtschaftsassiftent, für Wiesen- und Weidenbau.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.