Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Das landwirtschaftliche Versuchsfeld der Universität Göttingen. Mit einem Anhang über die Einrichtungen für den landwirtschaftl. Unterricht an der Universität Göttingen und die Bestimmungen über die landwirtschaftl. Prüfungen
Person:
Seelhorst, C. von
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit24873/53/
®ie ©imidjtungen für ben lanbnrirtfct)aftlid)en Unterricht ujrc. 
53 
©ie (Einrirfftungen für Öen lanötoirifdjafflidjen ïtnterriitjt an 
5er llniberfttät (Böttingen. 
®ie {amtlichen für ben (anbinirtfctjaftfictfen UniüerfitätSunterricbt 
im nact)fief)enben unter 9îr. 1 btê 5 ittfl. aufgewühlten (Einrichtungen 
finb Beftanbteile ber Sönigt. ©eorg*2luguft=Uniüerfttät, unb {amtliche 
©Dienten, welche über SanbwirtfcbaftSlebre unb üerWanbte gädjer öor* 
tragen, gehören bent Se^rtörper ber ttniüerfität an. (SS folgt hieraus, 
baff biejentgen, tt»el(f)e in ©öttingen 8anbtoirtfct)aft ftubieren tttoUen, 
ebenfo Wie alle übrigen ©tubierenben, bei ber Uniberfität immatri» 
ïuïiert fein müffen. 
gür bte Smmatrifulation bon Stnge^örigen beê ©eutfdfen BeicbeS 
ift bie Beibringung eines $eugniffeS &er ^e*fe eines beutfctjen ®bm= 
nafiumS ober einer Bealfdfule I. Drbnung erforberlid). ftantt biefeS 
ßeugnis nidb»t beigebradft werben, fo ift jur Smmatritutation bie (Sr= 
taubniê ber 3tnmatriïurationS=®ommiffioit notwenbig. ©iefe (SrlaubniS 
Wirb ftetS gewährt, wenn ber Befi| einer für bie 9Int)örung bon 
UniüerfitätS=Bortefungen genügenben Bilbung anberweitig, j. B. burcf) 
Beibringung beS (SinjäbrigfreiwiHigens.QeugniffeS, nadjgewiefen werben 
tann. ©en gleiten BaclfWeiS ^aben 21uSlänber, bie immatrituliert 
Werben wollen, beijubringen. 
ältere Sanbwirte, bie einzelne Borlefungen büren wollen, erhalten 
ftetS bie bwrju nötige (SrlaubniS feitenS beS BrorettorS ber ttni= 
berfität unb ber fßrofefforen, beren Bortefungen fie ju befuctjen 
wünfdfen. 
1. ©aS lanbwirtfcbaftlicbe Snftitut. ©aS lanbwirtfcbaft* 
liebe Snftitut trat im Slnfcfjtufj an ältere, bis inS 18. Sabrlfunbert 
Wurücfreidfenbe ©inridbtungen im tperbfte beS iyabreS 1875, naebbem 
bie netten SnftitutSgebäube fertig geftcHt Waren, in SBirlfamfeit. (SS 
umfaßte bamalS als Sfebrmittel eine Bibtiotbeï, reiche, ber fßftanjen= 
bautunbe bienenbe (Sammlungen, ein lanbwirtfcbaftticbeS Saboratorium 
unb ein groffeS BerfucbSfetb famt BerfucbSgarten. ®ie mit ber ßeit 
immer Weiter gebenbe SluSbeljnung unb Bertiefung ber einzelnen 
ßweige ber SanbwirtfdiaftSlebre fowie baS Sluffommen ganj neuer 
©iSjiptinen lieb baS BebürfniS nach Sbejialifierung, Berüottftänbigung 
unb BertioHfommnung ber beftebenben (Sinricbtungen in immer Wact)fen= 
bem ©rabe bert;,ortreten. ©iefem BebürfniS würbe 1896 junädjft
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.