Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Die Kgl. Bayerische Akademie Weihenstephan und ihre Vorgeschichte. Festschrift zur Jahrhundertfeier
Person:
Steuert, Ludwig
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit24820/184/
174 
2Bid)tigfeit ber 2tgrifuüurdjetnie. 
fepr bebauert Serben, meit baé gortbeftepen ber SBerfutpgfiation be§ 
©eneralfomiteeg in SJiüncpen mit @taat§unterftüpung notmenbig ift, 
menu ba§ urfprüngtiep borgefepte ,giel ber experimentellen 33egrünbung 
ber neuen Sepre ber ißftangenernäprung unb beS ®üngertoefen§ erreicht 
merben folt. 
Stucp bürften bie opnebem fepon gu meit gepenben Sßraftifa im 
Secpnotogium gu SBeipenfteppan eper eingefepräntt at§ noep mepr er» 
toeitert inerben, ba ipre iöebeutung für ben Unterricht in neuerer $eit 
fepr in grage geftettt tnerbe." 
^elferich fteftte bann am 8. Stuguft 1861 ben Stntrag, naepbent 
öon ber Stufftettung eines gtoeiten ißrofefforS für anatptifepe unb 
Stgrifuttur»©pemie Umgang genommen luorben mar, es möge ißrofeffor 
tfïnobtocp, ber mit ®ireftor ^etferiep fepon lange auf gekanntem gufee 
lebte, burep einen tücptigen Stgrifutturcpemiïer erfept merben. 3trner 
beantragte er, luenn tstnobtoep im Stmte berbteiben fottte, möge man 
biefem gmei tücptige ©pemifer als Stffiftenten mit je 600 ft. ©epatt 
an bie ©eite ftetten. 
®ie SJtittet piefür inottte tpetferiep felbft aufbringen, ba biefe retep» 
liep in SSeipenfteppan borpanben mären. 
®a§ Ägt. ©taatSminifterium beS tpanbetS forberte pierauf Sireftor 
tpetferiep auf, begiigtiep Stufte ttung eines Stffiftenten einen betaittierten 
Stntrag eingureiipen. 
S)er Stffiftent fottte bon Änoblocp borgefeptagen merben unb unter 
feiner Seitung unb Sterantmortung arbeiten. 
Stgrifuttur»cpemifcpe Strbeiten fottte ber Stffiftent nur bann unter» 
nepmen bürfen, menn fie im Igntereffe &e§ UnterricpteS tagen. 
Garnit maren bie Slerfucpe beS SirettorS ^etferiep, eine Sanb» 
mirtfepafttiepe SterfucpSanftatt in SBeipenfteppan gu grünben, enbgüttig 
gefepeitert. 
®ireltor tgtelfericp erfannte ftar bie grope SBicptigteit miffenfepaft» 
tiiper Strbeiten an pöperen lanbmirtfcpaftlicpen Stnftatten. 
©ang befonberS poep fepapte er aber bie Stgrifutturdpemie. „©o 
lange ein fotiper SJtann (nämtiep ein Stgritulturcpemifer) unferer SInftatt 
feptt," fagte er in einem töeriept an bas ©taatSminifterium am 
29. Stuguft 1861, „fo lange ftept fie niept biet pöper über bem Stang 
einer guten Stcferbaufcpute; benn atte fjorfepungen finb opne baS ©in» 
bringen in bie Statur burep bie notmenbige Stnatpfe eine Unmögticpfeit." 
Steue peintiepe Stertegenpeiten braepte bem ®ireftor ^elfericp mieber 
bie ©cplupprüfung beS $apreS 1861, gu ber UuiberfitätSprofeffor 
Dr. bon gottp unb StegierungSrat ©raf Stambatbi als Äommiffäre 
entfenbet morben maren. 
TDaS ißrüfungSergebniS mar mie im Slorfapre ftägtiep.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.