Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Organisations-Institut, Abt. Psychotechnik
Person:
Piorkowski, Hamburger GmbH
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit23708/34/
ORGANISATIONS 
INSTITUT S.m.b.H., Berlin W 8, Leipziger Stralie U5-116 
Abb. 20: Anknüpfapparat 
Der Anknüpfapparat soll für Textilarbeiter die Fähigkeit prüfen, 
mit ruhiger und geschickter Hand einen gerissenen Faden anzuknüpfen, 
ohne dabei die daneibenliegenden Fäden zu verletzen. 
Unter einer Reihe von Metalldrähten sind Fäden angebracht. Ein 
Ende eines jeden Fadens ist an der Kastenwand und das andere Ende 
an einem unter Spannung stehenden Federgehäuse befestigt, ln der 
Mitte wird jeder Faden durch Haken und Oese zusammengehalten. 
Werden letztere gelöst, so laufen die an dem Federgehäuse befestigten 
Fadenenden durch die Federspannung auf eins verdeckte Trommel auf, 
während der Haken für den Prüfling sichtbar bleibl. Der Prüfling 
soll nun die Fadenendem mit dem Haken an die Oese heranziehen und 
sie einhängen, ohne die darüber befindlichen Metalldrähte bis auf eine 
gewisse Toleranz durchzubiegen. Ein elektrischer Zähler registriert 
die Fehler. 
Nr. 20 mit elektr. Zähler 
Ganze Höhe . . . 
Ganze Breite . 
Ganze Länge . . 
Gewicht..... 
Stückpreis 
mm 
100 
mm 
750 
mm 
520 
ca. kg 
4,8 
Mk. 
210,—
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.