Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Preisliste Nr.100, Band II: Physikalische Apparate aus den Gebieten der Mechanik fester, flüssiger und gasförmiger Körper, der Wellenlehre, Akustik und Optik
Person:
Kohl, Max A. G. Chemnitz
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit21057/252/
Max Kohl, Aktiengesellschaft, Chemnitz. 
Max Kohl, Aktiengesellschaft, ChSHTinitZ 
Pig. 5. 
2. Der Hochfrequenzverstärker, Eigur 5. 
Den Hochfrequenzverstärker bildet eine Verstärker lampe mit Fuß und ein veränder¬ 
licher Heizwiderstand. Man kann den Hochfrequenzverstärker durch Steckerschnüre unmittelbar 
an den Antennenkreis anschließen und danach mit dem Anodenkreis zurück zum Detektor führen. Man 
hat in diesem Falle einen Detektor mit vorgeschaltetem Hochfrequenzverstärker. 
Man kann aber auch den Hochfrequenzverstärker unter Ausschaltung des Detektors zwischen Antennen¬ 
kreis und Audion-Empfänger schalten. 
Fig. 6. 
3. Der Audion-Empfänger, Figur 6. 
Der Audion-Empfänger besitzt 3 auswechselbare Honigwaben spulen, von denen die mittlere 
fest steht, während die beiden äußeren gegen die mittlere neigbar angeordnet sind, einen Drehkonden¬ 
sator, einen Blockkondensator, einen Silitstab, eine Lampe mit Fuß und einen Telephon¬ 
kondensator. (In der Abbildung ist die Audionlampe weggelassen), 
Der Audion-Empfänger ist im begrenzten Wellenbereich für sich allein verwendbar; er kann durch 
Steckerschnüre an den Antennenkreis unmittelbar angeschaltet werden, aber auch unter Zwischenschaltung 
des Hochfrequenzverstärkers. In letzterem Falle erhält man einen 2-Lampen-Empfänger (1 Hochfrequenz- 
und 1 Audionlampe). 
Die Rückkoppelung, die bei höchster Empfindlichkeit eine scharfe Aussonderung benachbarter Wellen 
erlaubt, kann durch direkte Verbindung der Anode der Audionlampe mit dem vorderen Telephonstecker 
ausgeschaltet werden, wodurch man ein einfaches Audion erhält. 
Es lassen sich mit dem Apparat auch alle übrigen einschlägigen Schaltungen ausführen. 
Fig. 7. 
4. Der Niederfrequenzverstärker, Figur 7. 
Der Niederfrequenzverstärker besteht aus einem Niederfrequenztransformator, einer Lampe 
mit Fuß und einem regulierbaren Heizwiderstand. Es können hinter der Gleichrichtung ein 
oder mehrere Niederfrequenzverstärker zur Erhöhung der Lautstärke eingeschaltet werden, dadurch kann der 
Apparat unter Benutzung eines Lautsprechers für einen größeren Hörerkreis benutzt werden. 
Kl. 7424, 
7425, 
7432
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.