Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Mechanismus der Giftwirkung aromatischer Nitroverbindungen, zugleich ein Beitrag zum Atmungsproblem tierischer und pflanzlicher Zellen
Person:
Lipschitz, Werner
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit20849/44/
232 Werner Lipschitz, 
Je 0,25 ccm ... Hydroxylaminlösung zugesetzt zu je 5 ccm 
Blut von: 
Methämogl.-Streifen 
Kaninchen 
Katze 
nach 7» Min. 
n 2 
— 
fraglich 
, 8V, , 
— 
deutlich 
, 6 
, « 
3 
völlig deutlich 
Wiederholung : 
T 
7» * 
1 
l'/s , 
3 . 
3 */. „ 
undeutlich 
erkennbar 
deutlich 
Je 0,25 ccm .. . Hydroxylaminlösung zugesetzt zu je 5 ccm 
Blut von: 
Methämogl.-Streifen 
Kaninchen 
Hammel 
nach 1 Min. 
. 2 . 
— 
fraglich 
, 3 „ 
— 
matt 
. 7 „ 
— 
deutlich 
Vergleich von verschiedenartigen gewaschenen hämoly- 
sierten Blutkörperchen gegenüber dem Blutgift: 
Zur Prüfung der Frage, ob das Serum der verschiedenen 
Blutarten die verschieden schnelle Methämoglobinbildung durch 
zugesetztes m-Nitrophenylhydroxylamin verursache, werden je 
dreimal zentrifugierte und mit physiologischer Kochsalzlösung 
gewaschene Blutkörperchen mit destilliertem Wasser hämoly- 
siert und auf eine Flüssigkeitsmenge aufgefüllt, die das Sieben¬ 
fache der ursprünglichen Blutmenge betrug.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.