Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über den Phosphatumsatz von zwei Diabetikern
Person:
Euler, Hans Olof Svanberg
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit20651/17/
280 H. Euler und O. Svanberg, Über den Phosphatumsatz. 
sichtlich Phlorizin-Diabetes, wo bei einer Ausscheidung von 
53 g Zucker per Liter keine Erhöhung der Phosphatausscheidung 
im Harn eintrat. 
Zusammmenfassung. 
Für 2 Fälle von Diabetes mellitus (Patient Jon., etwa 
180 g Zucker pro Tag, und Patient Sjögr., etwa 40 g Zucker 
pro Tag) wurde die Phosphorbilanz festgestellt. 
Es haben sich dabei die folgenden Zahlen ergeben: 
Jon. 
Sjögr. 
1. Periode 
2. Periode 
Ausgabe: Ham >. 
2,18 
2,29 
3,49 
Faeces . 
4,77 
5,31 
3,41 
Summe . 
6,95 
7,6 
6,90 
Einnahme V. . . 
7,53 
8,6 
7,53 
Differenz, rund . . 
0,6 g P04 
W « TO, 
0,6 g P04 
’ Es zeigt sich also, daß auch Fälle von Diabetes mellitus 
Vorkommen (bei zeitweiser Retention von Phosphat, oder in 
Perioden, wo kein Gesamtverlust von Phosphat eintritt), in 
welchen die P04-Ausgabe durch den Harn einen geringeren 
Wert annimmt als der P04-Ausgabe durch den normalen, 
zuckerfreien Harn entspricht. 
Organische Phosphate enthielten die untersuchten Harne 
nur in Spuren. P 
I
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.