Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über die Verwendung von Triketohydrindenhydrat zum Nachweis von Eiweißstoffen und deren Abbaustufen
Person:
Abderhalden, Emil Hubert Schmidt
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit20085/4/
40 Emil Abderhalden und Hubert Schmidt, 
bei all unseren Versuchen streng darauf 'geachtet, daß die 
Reaktion neutral war. 
Eine größere Reihe von Untersuchungen haben wir an¬ 
gestellt, um zu prüfen, welche Mengen von Aminosäuren 
noch eine deutliche Reaktion geben. Ferner prüften wir 
den Einfluß von Neutralsalzen. Es ergab sich, daß diese die 
Reaktion nicht stören, sondern eher begünstigen. Glvkokoll 
ergab bei Anwendung des Reagenses in einer Verdünnung von 
0,1 g in 30 ccm Wasser, bei Verwendung von 0,1 ccm dieser 
-Lösung noch eine deutliche Reaktion-bei einer Verdünnung von 
1:10000. Alanin ließ sich unter den gleichen Bedingungen 
ebenfalls noch in einer Verdünnung von 1:10000 sehr scharf 
nachvveisen. 1-Tyrosin verlangte eine größere Konzentration 
(1:5000). Noch vérdünnterè Lösungen der' genannten Amino¬ 
säuren gaben gleichfalls unter günstigen Bedingungen noch 
eine Reaktion; jedoch ist die Färbung nicht mehr sehr aus¬ 
gesprochen, Wir betrachten die oben angegebenen Verdün¬ 
nungen als die Grenze, bis zu der Aminosäuren mit Sicherheit 
nachgewiesen werden können. 
Wir haben zunächst im Harn und im Blute nach vor¬ 
heriger Abtrennung der Eiweißstoffe auf Produkte gefahndet, 
welche mit deni Reagens eine '-'.Färbung; geben. Im Harn ent¬ 
fernten wir eiweißartige Stoffe durch Dialyse. Zur Enteiweißung 
des Blutes verwendeten wir das Verfahren von Michaelis 
und Rona (Eisenhydroxyd). 
Reim Harn prüften wir stets vor der Dialyse und dann 
das Dialysat und den nicht dialysierbaren Teil für sich. In 
allen Fällen erhielten wir mit dem ganz frischen Harn vom 
Menschen eine positive Reaktion. Meist gaben auch das Dialysal 
und der Inhalt des Dialysierschlauches Blaufärbung. Wir haben 
auch Pferde-, Rinder- und Hundeharn untersucht. Auch hier 
erhielten wir beim ganz irischen Harn fast durchweg eine 
positive Reaktion. Wir werden die gesamten Erfahrungen mit- 
teilen, wenn wir über ein größeres Material verfügen. 
: ' - Das : enteiweißte Blut ■ engten ' wir unter vermindertem 
Druck bis auf 50 ccm ein. Im allgemeinen verwandten wir 
500—600. ccm Blut vom Pferd, vom Rind und vom Hund.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.