Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über Milchsäure- und Zuckerbildung in der isolierten Leber. I.: Über den Abbau der d-Sorbose. II.: Über das Schicksal des d-Sorbits und einiger anderer Hexite
Person:
Embden, Gustav Walter Griesbach
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit20039/3/
Über Milchsäure- und Zuckerbildung in der isolierten .Leber. 253 
des Glycerinaldehyds abhängig, wie es die sterische Be¬ 
schaffenheit der aus Glycerinaldehyd entstehenden Hexose 
nach den ebenerwähnten Versuchen über die Bildung von 
d-Sorbose aus d-l-Glycerinaldehyd ohne Zweifel ist. 
Am einwandfreiesten würde natürlich die Abhängigkeit 
der Natur der Milchsäure von der Natur des Glycerinaldehyds 
sich erweisen lassen, wenn wenigstens eine der optischen 
Komponenten des Glycerinaldehyds isoliert zugänglich wäre. 
Solange das nicht der Fall ist, werden wir in dieser Hinsicht 
auf mehr indirekte Schlußfolgerungen angewiesen sein. 
Levene und Meyer1) haben geglaubt aus der Tatsache, 
daß aus d-Mannose, deren Molekül man sich aus einem 
d-Glycerinaldehyd und einem 1-Glycerinaldehyd zusammenge¬ 
setzt denken kann, ausschließlich d-Milchsäure gebildet wird, 
schließen zu müssen, daß die von uns geäußerte Vorstellung 
über den Abbau der Kohlenhydrate unrichtig sei. Sie berück¬ 
sichtigen dabei aber nicht, daß d-Mannose auch biologisch 
sehr leicht in d-Glukose umgelagert wird2) und daß demgemäß 
der Abbau der d-Mannose vielleicht ganz oder doch teilweise 
unter intermediärer Traubenzuckerbildung erfolgen könnte. 
Vor allem aber ist es seitdem gerade auf Grund der in 
der eingangs erwähnten Arbeit mitgeteilten Tatsachen sehr 
wahrscheinlich geworden, daß auch biologisch in der Triöse- 
reihe die Umwandlung der Aldose in die Ketose, d. h. von 
Glycerinaldehyd in Dioxyaceton und umgekehrt, sehr leicht er¬ 
folgt. Nur unter der Annahme, daß von den beiden Dioxy- 
acetonmolekülen, die sich zu Traubenzucker verbinden, min¬ 
destens eines zunächst in Glycerinaldehyd umgewandelt wird, 
ist die Umwandlung von Dioxyaceton in Traubenzucker unter 
Erhaltung der Drei-Kohlenstoffkettte denkbar. Anderseits ist 
das Auftreten einer Ketose der Sechs-Kohlenstoffreihe bei der 
Durchströmung mit Glycerinaldehyd am leichtesten verstünd- 
*) P- A. Levene und G. M. Meyer, On the action of leucocytes 
on some hexoses and pentoses, III. Journ. of Biol. Chem., 1913, Bd. 14, 
S. 149. 
*) C. Neuberg und P. Mayer, Über das Verhalten.stereoisomerer 
Substanzen im Tierkörper, II. Diese Zeitschrift, Bd. 37, S. 530.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.