Bauhaus-Universität Weimar

*6 Ivar Bang, Über psychische Hyperglykämie beim Kaninchen. 
0,31%), und ganz besonders für die Vögel. VVeintraud 
fand für Entenblut 0,12-0,20%, Kautsch 0,12—0,18%, 
Fleming1) aber durchschnittlich nur 0,075%. Für Gans! 
Huhn und Rabe kann man dieselben Folgerungen ziehen. Es 
soll zunächst meine Aufgabe sein, Maßregeln zu finden, wodurch 
man exakt diese unwillkommene Komplikation der psychischen 
Hyperglykämie auszuschließen vermag und dann nachher die 
notwendige Revision der experimentellen Hyperglykämieformen 
anzustellen, wobei ich doch ausdrücklich bemerke, daß die 
Angaben über alimentäre Hyperglykämie bei Kaninchen sowie 
die in der Biochem. Zeitschrift von mir und meinen Mitarbeitern 
veröffentlichten Mitteilungen über Hyperglykämie nicht von dieser 
Fehlerquelle berührt worden sind. 
‘) Fleming, Jorun. of Physiol., Bd. 45, S. 43, 1913.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.