Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Weitere Untersuchungen über das Schicksal der im Darmkanal sich bildenden Eiweißabbaustufen
Person:
Abderhalden, Emil Arno Ed. Lampé E. S. London
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit19709/5/
Über im Darmkanal sich bildende Eiweißabbaustufen. 217 
Resultate sprechen dagegen, daß einfachere Eiweißabbaustufen 
den Lymphweg einschlagen, dagegen scheint der Eiweißgehalt 
der Lymphe während der Fleischverdauung anzusteigen. Da 
wir jedoch nicht Hunger- und Fleischlymphe beim gleichen 
Tier verglichen haben, können wir nicht mit Sicherheit aus- 
sagen, ob Eiweiß selbst auf dem Lymphwege zum Transport 
kommt. Unsere Beobachtungen lassen es als sehr wünschens¬ 
wert erscheinen, daß nach dieser Richtung neue Versuche 
unternommen werden. Das Dogma, wonach die Lymphe beim 
Eiweißtransport keine in Betracht kommende Rolle spielen 
soll, ist durchaus noch nicht experimentell ausreichend gestützt. 
Erwähnt sei noch, daß die Lymphe nach erfolgter Koagu¬ 
lation der Proteine im Filtrat des Koagulums keine Biuretreaktion, 
wohl aber mit Triketohydrindenhydrat Blaufärbung ergab. 
Schließlich danken wir Herrn Dr. Hanslian für seine 
Mithilfe beim ersten Versuche.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.