Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Einwirkung von Chlorwasserstoff auf Invertase. II. Mitteilung
Person:
Panzer, Theodor
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit19638/3/
Einwirkung von Chlorwasserstoff auf Invertase. II, 379 
0,4361 g verbrauchten zur Neutralisation 0,719 ccm Nor¬ 
malläuge (entsprechend 161,9 ccm für 100 g Substanz, weiter 
nach Zusatz von Formol 0,963 ccm Normallauge, entsprechend 
3,09 «/o N; 
im Mittel: zur Neutralisation 160,2 ccm Normallauge 
und 3,17 °/o formoltitrierbarer Stickstoff. 
Mittelwerte. 
Stickstoff 5,57 o/u 
Asche 22,21®/« 
Amidstickstoff 2,30°/.» 
Formoltitrierbarer Stickstoff 3,17°/« 
Acidität entsprechend 160,2ccm Normallauge für 100g Substanz. 
Hervorgehoben sei nur der hohe Aschengehalt des Prä¬ 
parates, ferner der hohe Gehalt an Amidsticksloff und formol- 
titrierbarem Stickstoffe, der rund etwa die Hälfte des Gesamt- 
Stickstoffes beträgt, während diese Zahlen bei den untersuchten 
Diastasepräparaten nur etwa Mi» bis »/so des Gesamtstickstoff¬ 
gehaltes ausmachen, endlich die hohe Acidität, welche etwa 
5-6 mal so groß ist, wie bei den Diastasepräparaten. Weitere 
Betrachtungen sollen vorläufig nicht an diese Tatsachen ge¬ 
knüpft werden. 
Behandlung mit Chlorwasserstoff gas. 
Diese Versuche wurden in demselben Apparate und auf 
dieselbe Weise vorgenommen, wie die Versuche an Diastase¬ 
präparaten. Die Resultate sind in folgender Tabelle zusammen- 
gestellt. Die Berechnung in Prozenten bedeutet wieder, wie 
viel Teile Chlorwasserstoff von 100 Teilen Invertasepräparät 
aufgenommen worden sind. 
a) Versuche mit Luftüberleitung bei 50® G. 
Verwendete Menge 
Aufgenommene 
des Invertasepräparates 
Chlorwasserstoffmenge 
In Prozenten 
g 
g 
0,1453 
0,0230 
15,83 
0,2476 
0,0392 
V 15,83 
0,1712 
0,0273 
15,94 
0,2481 
0,0472 fevSj 
19,02 
Hoppe-Seyler’s Zeitschrift f. physiol. Chemie. LXXXII. 25
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.