Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Beiträge zur Muskelchemie. II. Mitteilung: Der Stickstoff einiger Extraktivstoffe und der Purinbasen in der glatten, der quergestreiften und der Herzmuskulatur der Säugetiere
Person:
Buglia, G. A. Costantino
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit19586/4/
Beiträge zur Muskelchemie. II. , 123 
für den Kreatininstickstoff im Vergleich mit dem Gesamtstiek- 
stoff in den verschiedenen Arten von Muskeln ergibt sich die 
Übereinstimmung mit den obgenannten Verhältnissen. 
Muskel 
< • •* • . 
Gesamtstickstoff 
nach Kjeldaht 
in °/o des Muskels 
Kreatininstickstoff 
(nach Inversion) 
in °/o des Gesamtstickstoffs 
Retractor penis (glatt). 
2,90 
1,24 
Quergestreift..... 
3,40 
3,44 
Herzmuskel...... 
2,77 
2,85 
B. Purinstickstoff: » 
Burian1) erhielt bei Bestimmung des Gesamtpurinbasen- 
Stickstoffs in der quergestreiften Muskulatur des Ochsen den 
Wert 0,06—0,07, ausgedrückt in Prozenten. 
Scaffidi2) erhielt für den Froschmuskel den Wert 0,035, 
für den Krötenmuskel 0,022. 
Letztgenannter Autor bestimmte später auch vergleichs¬ 
weise den Purinstickstoff des quergestreiften, des Herzmuskels 
îmd des glatten Muskels (retractor penis) des Stiers. Seine 
Resultate3) sind die folgenden: 
Muskel 
Purinstickstoff in °/o 
Quergestreift ......... 
0,0611 
Herz • » • •• •••• • « • • 
0,0707 , 
Glatt » • • • • • • • • •: « • 
0,0339 
Bei unseren Bestimmungen des Purinstickstoffs befolgten 
wir die Methode des korrigierten Wertes von Burian und 
Hall.4) Die zur Aufschließung des Muskelbreies verwandte 
Schwefelsäure war l°/oig, und die für jede Bestimmung ver¬ 
wandte Menge Muskelsubstanz betrug 80—90 g. 
Wir erhielten folgende Werte: 
4) R. Burian und Walker Hall, Diese Zeitschrift, Bd. 38, S. 336. 
1903. ' 
3) V. Scaffidi, Biochem. Zeitschr., Bd. 30, S. 473, 1911. 
s) V. Scaffidi, Biochem. Zeitschr., Bd. 33, S. 217, 1911. 
4) 1. c.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.