Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Untersuchungen über die chemische Zusammensetzung und Bildung der Enzyme. IV. Mitteilung: Über die Anpassung einer Hefe an Galaktose
Person:
Euler, Hans David Johansson
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit19497/20/
Ober die chemische Zusammensetzung und Bildung der Enzyme. IV. 265 
Min. für 6 ccm 
Fig. 4. 
stanz gebildet wird. Der erste Teil der Anpassungskurven soll 
noch eingehend untersucht werden. Bis derselbe aufgeklärt ist, 
wird man als Anpassungsgeschwindigkeit diejenige Zeit 
bezeichnen, welche ein Organismus braucht, um von einem 
Normalzustand aus die Hälfte der unter den betreffenden Um¬ 
ständen erreichbaren enzymatischen Fähigkeit zu erlangen. 
Die Anpassungsgeschwindigkeit dürfte eine für Organismen 
nicht unwichtige Konstante darstellen, und man wird zunächst 
zu ermitteln suchen, mit welchen anderen meßbaren physio¬ 
logischen Eigenschaften diese Konstante in Zusammenhang steht. 
Zeigt es sich, daß gewisse Organismen sich allgemein durch 
hohe Anpassungsgeschwindigkeiten verschieden äuiteren Ein¬ 
flüssen gegenüber auszeichnen, so wird man in diesen Geschwin¬ 
digkeiten ein Maß für die Eigenschaft finden, welche zuweilen 
als Vitalität bezeichnet wurde. 
Wir sind damit beschäftigt, den Einfluß der Temperatur 
und der Konzentration der Nährlösung auf die Anpassungs¬ 
geschwindigkeit zu messen, und möchten uns bis dahin die 
Diskussion unserer Versuchsergebnisse Vorbehalten. 
18*
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.