Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Untersuchungen über Bewegungen und Veränderungen der contraktilen Substanzen
Person:
Kühne, Willy
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit1938/74/
Untersuchungen über Bewegungen und Veränderungen u. s. w. 637 
ben, wie wenn man sie in die Lösung direct eingetaucht 
hätte. Idh habe sogar häufig den Fall eintreten sehen, wel¬ 
cher ganz analog dem vorhin erwähnten Experimente mit 
der partiellen Eintauchung ist, dass der Sartorius nur an 
einem Ende noch reizbar war und zwar so, dass dieses 
Stück beim Durchschneiden seines Nerven zuckte. Wie die 
gemeine Todtenstarre schreitet auch die durch das Schwefel¬ 
cyankalium entstehende Starre von oben nach unten fort. 
Die Sache ist hier in Folge davon umgekehrt, der Sartorius 
stirbt zuerst ah seinem 'oberen breiten Ende ab, während 
das untere spitze Stück noch erregbar bleiben kann, und so 
kann es auch hier kommen, dass der intramusculäre Nerv 
erst durch einen theilweise starren. Muskel hindurchläuft, 
und dennoch den Reiz an ein gesundes Stück liefern kann. 
Bei diesem Sachverhalte und bei dem nachweisbaren spä¬ 
teren Absterben der Nervenstämme, von oben nach unten 
zu, ist also gar kein Grund vorhanden anzunehmen, dass 
dieses Gift specifisch auf die intramusculären Nerven wirke. 
Dass dasselbe hingegen gerade auf die contractile Substanz 
selbst wirkt, ist unzweifelhaft und es ist unerklärlich, wie 
Schiff dies hat verkennen und sogar leugnen können. Zur 
Zeit, wo der Muskel sich dicht vor der Starre befindet, zeigt 
er in seiner Contraction die Erscheinungen eines äusserst 
ermüdeten oder misshandelten Muskels, so wie die Sartorii 
gesunder Frösche z. B. bei jeder Art. der Reizung, der elek¬ 
trischen oder chemischen, sehr schöne, nicht über ihre ganze 
Länge verlaufende Contractionen darbieten, wenn sie lange 
dem Blutkreislauf entzogen und der Starre oder dem Ver¬ 
luste der Erregbarkeit nahe sind. Genau dasselbe sieht man 
bei der Rhodankaliumvergiftung auch, nur geschieht hier in 
w enigen Stunden, was sonst in Tagen und Wochen vor sich 
gehen kann; kurz vor dem Eintritt der Starre contrahiren 
sich die Muskeln nicht mehr in ihrer ganzen Länge, obgleich 
alle einzelnen Stellen noch reizbar sein können. Schiff ist 
aber sehr im Irrthum, wenn er behauptet, dass solche Mus¬ 
keln sich nun nicht mehr auf den elektrischen Reiz contra- 
hirten, sondern nur noch auf den chemischen oder meclra-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.