Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über die Darstellung von pepsinarmen oder pepsinfreien Chymosinlösungen
Person:
Hammarsten, Olof
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit19330/5/
146 
01 of H.ammarsten 
Gemenge nach etwa 5 Minuten mit n 10-Natronlauge versetzt 
Nach Zusatz von 16 ccm Lauge, unter stetigem Umrühren, aber 
ohne Umschütteln, entstand eine reichliche grobflockige Casein¬ 
fällung, die leicht abzufiltrieren war. Das wasserhelle Filtrat 
reagierte sauer. 
Von diesem, sauer reagierenden Filtrate wurden 300 ccm 
abgemessen, entsprechend 115 ccm der ursprünglichen, sauren 
Kalbsmageninfusion. Diese 300 ccm erforderten zur genauen 
Neutralisation 27 ccm n'io-Lauge, und es entsprachen also 
327 ccm des neutralisierten Filtrates 115 ccm der ursprüng¬ 
lichen sauren Infusion. Das so erhaltene neutralisierte Casein¬ 
filtrat wird hier, wie in allen anderen Versuchen in diesem 
Aufsatze, mit F (= Filtrat) bezeichnet. 
Auf der anderen Seite wurden von der ursprünglichen, 
sauren Kalbsmageninfusion 30 ccm abgemessen und mit n m- 
Natronlauge neutralisiert. Es waren hierzu 20,1 ccm erforderlich. 
Diese 50,1 ccm wurden mit Wasser zu 85,3 ccm verdünnt 
und die so erhaltene Kontrollelösung, hier wie überall mit K 
(= Kontrollelösung) bezeichnet, hatte also denselben Verdün¬ 
nungsgrad wie F (30:85,3 = 115:327). 
Zu der Milchgerinnungsprobe wurde hier, wie in allen 
anderen Versuchen, 1 ccm der zu prüfenden Lösung zu 10 ccm 
Milch gesetzt. Die Probe, an zwei verschiedenen Tagen aus¬ 
geführt (bei 37—38° C.), ergab: 
für K Gerinnung in 45—60" 
» F » » 150". 
Die Gerinnungszeiten für K und F verhielten sich also 
rund wie 1:3 und durch die Ausfüllung mit Casein war also 
der Chymosingehalt auf Vs herabgesetzt worden. 
Zur Vergleichung des Pepsingehaltes nach Mett wurden 
kleinere Mengen beider Flüssigkeiten auf den Säuregrad 0,3 "/o 
HCl gebracht. Die Temperatur schwankte während des Ver¬ 
suches zwischen 36 und 37° C. Das Versuchsergebnis war 
folgendes: 
48 St. 
8,5 mm 
0,0 * 
nach 24 St. 
K 4,5 mm 
F 0,0 » 
72 St. 
13 mm 
0,0 »
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.