Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Über quantitative Globulinbestimmungen mittels Ammonsulfatfällung und über die Reindarstellung von Globulinen
Person:
Wiener, Hugo
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit19324/18/
tigter Ammonsulfatlösung gelöst, die Lösung mit 1500 ccm 
Hs-gcsättigter und lOOcem gesättigter Ammonsulfatlösung ver¬ 
setzt, so daß die gesamte Flüssigkeit wieder Halbsättigung 
mit Ammonsulfat aufwies, nach mehreren Stunden vom ent¬ 
standenen Niederschlag ahliltriert und der Eiweißgehalt des 
Filtrates bestimmt. Die Untersuchung ergab, daß das Filtrat 
vollständig eiweißfrei war. 
Alle diese Versuche stimmen miteinander überein und be¬ 
weisen, daß tatsächlich eine aus stark verdünntem Serum hei 
einer bestimmten Ammonsulfatkonzentration ausgefällte Eiwei߬ 
fraktion in einer Ammonsulfatlösung von gleicher Konzentration 
vollständig unlöslich ist, daß daher der für dieselbe im Vergleich 
zur gleichen Ausfällung aus unverdünntem Serum gefundene ge¬ 
ringere Wert nicht auf eine teilweise Lösung des Niederschlages 
in dem großen Flüssigkeitsvolumen bezogen werden kann. 
Es muß daher dieser Wert der richtige und der bei Fällung 
aus unverdünntem Serum ein zu hoher, bedingt durch Mitgefällt¬ 
werden anderer, nicht zugehöriger Eiweißfraktionen, sein. 
Daß es sich mit letzterem so verhält, beweist ein Versuch, 
den ich jetzt anführen werde und der den früheren vollständig 
analog angestellt wurde, nur mit dem Unterschiede, daß un¬ 
verdünntes Serum verwendet wurde. 
Versuch VI. 
300 ccm Pferdeserum werden versetzt mit 100 ccm gesättigter 
Ammonsulfatlösung, so daß ‘/»-Sättigung mit Ammonsulfat erzielt wird. 
Von dem entstandenen Niederschlag wird nach mehreren Stunden ab¬ 
filtriert und das Filtrat weiter verwendet. 
200 ccm Filtrat werden versetzt mit 100 ccm gesättigter Ammon¬ 
sulfatlösung, so daß die gesamte Flüssigkeit Halbsättigung mit Amnion- 
sulfat aufweist. Von dem entstandenen Niederschlage wird nach mehreren 
Stunden ahliltriert und im Filtrat der Eiweißgehalt bestimmt. Die Be¬ 
stimmung ergibt in 10 ccm Filtrat: 
a) 32,5150 
32,3502 
0,1558 
b) 35,m2 
35,7138 ’ 
Der Niederschlag wird scharf abgepreßt, in 200 ccm ‘/«-gesättigter 
Ammonsulfatlösung gelöst und die Lösung wieder mit 100 ccm gesättigter 
Ammonsulfatlösung versetzt, so daß die gesamte Flüssigkeit wieder Halb- 
Sättigung mit Ammonsulfat aufweist. Vom entstandenen Niederschlag
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.