Bauhaus-Universität Weimar

362 
D. Lawrow, Zur Kenntnis der Koagulosen. III. 
Salzsäure löslich war, jedoch bedeutend weniger als die oben 
beschriebenen Koaprodukte der Fraktion I—III. 
~ Bei 105° C. getrocknet enthielt sie 14,04°/o Stickstoff 
und Spuren von Asche. 
0,21 Hä g Substanz gaben beim Verbrennen nach Dumas 26,4 ccm 
Stickstoff bei t. = 17.8° C. und B. == 764,5 mm. 
Fraktion VI. 
Die eingeengte Lösung dieser Fraktion reagierte bei 
schwach sauren Reaktionen (nach Lackmus) auf die koagulose- 
bildende Wirkung des Grüblersehen Pepsins schwach; in An¬ 
betracht dessen mußte zur Darstellung der Koaprodukte die 
Lösung mit Salzsäure bis zum Auftreten einer Spur von Reak¬ 
tion mit Kongopapier angesäuert werden. 
Die erhaltenen Koaprodukte hatten das Aussehen eines 
feinflockigen Niederschlages, der leicht abzufiltrieren und aus¬ 
zuwaschen war. Nach ihrer Löslichkeit in H20 und 0,5°/oiger 
Salzsäure ähnelten sie den Koaprodukten der Fraktion V. 
Ihr Stiekstoffgehalt betrug 12,89°/o. 
0,234 g Substanz gaben 27,1 ccm N bei t. = 17,2° C. und B. = 
745,4 mm. 
Aus dem oben angeführten Versuche geht hervor, daß sogar 
bei relativ kurzdauernder künstlicher peptischer Verdauung von 
geronnenem Eieralbumin (wahrhscheinlich auch anderer Eiweili- 
substanzen) solche Verdauungsprodukte entstehen, die Koagulosen 
mit verhältnismäßig niedrigen Stickstoffgehalte ergeben; hierbei 
war zur Darstellung ähnlicher Koagulosen aus Fraktionen I -V 
der Produkte solcher Verdauung eine relativ schwach saure (nach 
Lackmus) Reaktion der Lösung erforderlich, die der koagulose- 
bildenden Wirkung des Pepsins resp. Labs unterworfen wurde. 
Offenbar werden ähnliche koagulosogene Produkte (die 
relativ wenig Stickstoff enthalten) leicht aus ihren Lösungen mit 
Albumösen resp. albumoseartigen Verdauungsprodukte, die beim 
einfachen fraktionierten Ausfällen von Lösungen der Verdauungs- 
produkte sich ausscheiden, mitgerissen. 
Selbstverständlich ist die Frage nach der chemischen 
Individualität der Koagulosen, die bei der in Rede stehenden 
kurzdauernden Verdauung erhalten werden, vollkommen offen.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.