Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Zur Kenntnis der allmählichen Hydrolyse des Glutins
Person:
Siegfried, M. O. Pilz
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit18747/13/
Zur Kenntnis der allmählichen Hydrolyse des Glutins. 227 
dem der Gemische der Spaltungsprodukte der Peptone und 
Kyrine, den Unterschied zwischen beiden scharf an. 
Die folgenden Bestimmungen wurden teils von 0. Pilzr 
teils später von M. Siegfried ausgeführt.1 3) Sowohl aus dem 
Sulfate als aus der Lösung der Zersetzungsprodukte durch 
Schwefelsäure (1 Teil Säure, 2 Teile Wasser) wurde die 
Schwefelsäure durch Barythydrat, der geringe Überschuß des 
letzteren durch Ammoniumcarbonat entfernt. Die zu den Be¬ 
stimmungen verwendeten Lösungen waren frei von Ammoniak 
und Ammoniumsalzen. 
Sulfat-Darstellung II. 
15. Umfällung. 
1. 0,1000 g CaC03 29,9 ccm n/10-H2S04 C02 : N = 1 : 2,99 
2. 0,0530 » > 15,9 » > » = 1 : 3,00 
Sulfat-Darstellung III. 
1. 0,0553 g CaC03 
2. 0,1159 » » 
1. 0,1596 g CaC03 
2. 0,1444 » » 
3. 0,1384 » » 
6. Umfällung. 
16,83 ccm n/io-H2S04 
34,77 » 
7. Umfällung. 
44,6 ccm n/io-H2S04 
41.2 » » 
40.2 » 
C02 : N = 1 : 3,04 
» = 1 : 3,00 
C02 : N =s 1 : 2,80 
* = 1 : 2,85 
» = 1 : 2,90 
Gemisch der Zersetzungsprodukte des Sulfates der Darstellung IIL 
7. Umfällung. 
1. 0,3526 g CaC03 52,6 ccm n/l0_H2SO4 C02 : N = 1 : 1,49 
2. 0,4186 » » 60,9 » > » = 1 : 1,45 
Diese Bestimmungen ergeben für den Quotienten des 
Glutokyrin-ß-sulfates 1 :2,9 und zeigen ferner, daß er etwa 
halb so groß ist, wie der der Spaltungsprodukte. 
Was dies zu bedeuten hat, sei an einem Beispiel erklärt. 
Gesetzt den Fall, es existiere eine Verbindung, ein Kyrin, 
das bei der Hydrolyse als Spaltungsprodukte lediglich Lysinr 
Arginin und Glutaminsäure, und zwar in molekularen Mengen 
liefert. Dieses Gemisch der Zersetzungsprodukte würde als 
Quotienten ca. 1 : 1,75 ergeben, denn 
b M. Siegfried und C. Neumann, Diese Zeitschrift, Bd. LIVr 
S. 423.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.