Bauhaus-Universität Weimar

R. Ehrenfeld, 
Von Fettsäuren sind bekanntlich bisher Palmitin-, Stearin-, 
Ölsäure und schließlich auch Leinölsäure') im Ovolecithin auf¬ 
gefunden worden. Wird der Berechnung die Formel : 
IOMoOj • 3CuH8809NP 
Dioleinlecithin 
zugrunde gelegt, dann resultieren bis auf Unterschiede in den 
Zehntelperzent dieselben Perzentzahlen für Mo03 und N wie bei 
der Verbindung 10Mo03 • 3C44Hd0O9NP. Die gefundenen Per¬ 
zentzahlen für Moü3 liegen ganz folgerichtig zwischen den be¬ 
rechneten Zahlen für: IOM0O3.3Mol. Distearolecithin und 
IOM0Ö3 • 3Mol. Dipalmitolecithin. 
II. 
Eine zweite Verbindung wurde so hergestellt, daß zur alko¬ 
holischen Lecithinlösung bloß 17 ccm der salpetersauer-alkoho¬ 
lischen Reagenzlösung hinzugefügt wurde, so daß das Lecithin 
in großem Überschüsse vorhanden war. Es resultiert ein gelb¬ 
lichgrüner, krystallinischer Niederschlag in der Kälte, der mittels 
absoluten Alkohols lecithinfrei gewaschen und im Vakuum über 
Schwefelsäure zur Gewichtskonstanz getrocknet wird. Die Ana¬ 
lysen von zwei separat dargestellten Mengen ergeben folgende 
Mittelwerte : 
Gefunden ; 
MoOa : 27,52 °/o< 
X: 1.28% 
Berechnet für 2Mo03 • (C40H8,09NP) 
MoOß : 27.709/o. 
N: 1,340/0. 
Berechnet für 2MoOs • (C44H90O9NP) 
MoO.: 26,28%. 
N: 1,27 >. 
Beide Verbindungen: 10Mo03- 3Mol. Lecithin sowie 
2 M0O3 • 1 Mol. Lecithin liefern, in Wasser suspendiert und mit 
Magnesiumoxyd gekocht, kein Ammoniak. Ihrer Verwertbarkeit 
zur quantitativen Abscheidung des Lecithins steht die immerhin 
nicht unbeträchtliche Löslichkeit in wässerigem Alkohol im Wege. 
Schon beim Waschen dieser Verbindungen über der Pumpe mit 
einem Gemisch von zwei Teilen absoluten Alkohols mit einem 
Teil Wasser lieferte die W’aschflussigkeit beständig einen Ab- 
l) Cousin, Comptes rendus 1903, S. 68.
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.