Bauhaus-Universität Weimar

un 
î b(‘r das \ erhalten des Sajodins im Organismus. 
'"Difâltig aufbewahrt. Zur Abgrenzung der in Frage kommen¬ 
den Kotmenge hatte das Pferd eine Stunde vor Aufnahme dos 
Sajodins einen mit 150 g Holzkohle vermengten Kleientrank 
erhalten. 
Das Blut wurde in die 5—«fache Menge Alkohol gegossen 
und 3 Stunden lang im Schüttelapparat geschüttelt ; das Filtrat 
und der Waschalkohol auf ein geringes Volumen eingedampft 
und ebenso wie der Speichel nach der Salpeterschmelze kolori¬ 
meirisch auf Jod untersucht. Ebenso untersucht wurde der auf 
dem Filter gebliebene Rückstand des Blutes, nachdem er im 
Sox lethschen Trockenschrank bei 105° getrocknet war. Auf 
diese Weise wurden im Blute, und zwar sowohl im Filtrat wie 
im Rückstände, ferner fast gleichzeitig im Speichel der 3. Ent¬ 
nahme., also nach 53 bezw. 08 Minuten Spuren von Jod ge¬ 
funden. in den früheren Proben nicht. 
Dadurch waren aber nur die Anfänge der Resorption lest- 
ziistellen, deren Fortschritte waren aus den weiteren Unter¬ 
suchungen dieser Flüssigkeiten nicht nachzuweisen, denn auch 
h' 12, ^2r und 30 Stunden nach der Sajodinaufnahme ent¬ 
nommenes Blut ließ nur Spuren von Jod erkennen. 
hr Anhaltspunkte ergaben die in verschiedenen Ver¬ 
buchen gemachten Harnuntersuchungen. 
Ks wurden ausgeschieden: 
Gesamt¬ 
menge 
Harn 
Davon 
unter¬ 
sucht 
Darin 
gefunden 
Jod 
Gesamt¬ 
menge 
Jod 
In 100 en 
Harn 
Jod 
- 
ccm 
ccm 
mg 
mg 
mg 
In den ersten 
3 Stunden 
300. 
30 
i 
! 
1.380 
13,80 
4.62 
In den nächsten 
21 Stunden 
2700 
30 
■t '•‘T’.'"- ’ i 
8.303 
7 03.37 
27,27 
ln den ersten 
Stunden . 
850 
40 
fi.720 
130.2 dl 
13.32 
hi den nächsten 
1 3 Stunden 
2000 
20 
8.701 
870.1 
43.303 
hi den zweiten 
24 Stunden 
1800 
20 
2.33 
200.7 
11,63
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.