Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Beiträge zur Kenntnis des Hämatins: Über einige Salze, ester und Anilinderivate der Hämatinsäuren, sowie über Kondensationsprodukte ihrer Ester
Person:
Küster, William
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit18653/8/
5< >8 
William K ü s 11* r. 
werden, er blieb entweder unverändert, oder wurde zur Hünm- 
tiusäiire verseift, End nicht viel bessere Resultate erübrigten 
wir bei der Einwirkung von Natriumäthylat auf denselben Ester. 
Hier bildete sich, aber in sehr geringer Menge, ein Konden- 
sationsprodukl, dem nach der Analyse eines Silbersalzes viel¬ 
leicht die erwartete empirische Zusammensetzung C8Bg05 zu¬ 
kommt, doch mußten Versuche, die Konstitution aufzuklären, 
aus Mangel an Material unterbleiben, so daß also nicht feststchi. 
ob die Kondensation im gewünschten Sinne, d. h. nach folgendem 
Formelbild verlaufen ist : 
II,c 
on-oR coor 
i il 
II/: tt —COUR 
V / 
<: 
11. 
HC 
7 \ 
OC C-COOH 
I li 
C — COOH 
\ ■ / 
c 
H, 
li/: 
Hei der Einwirkung von Natriumäthylat auf den sauren 
Monoäthylester 0loH140fi resp. C20HMOn entstanden zwar eben¬ 
falls Kondensationsprodukte und zwar je nach den Bedingungen 
• • 
ein krystalljsierter Körper C.|SH2ft010 oder ein Ol 048Hio02,;, -aber 
wiederum in geringer Menge, zudem war ja bei dem ersten, 
wie ans der Formel ersichtlich, nur eine partielle Kondensation 
eingetreten — er ist aus dem Ester C20H26On durch Austritt 
• • 
nur einer Molekel Alkohol entstanden — . das Ol aber, welche? 
• * 
sich aus dem Ester durch Vereinigung dreier Moleküle unter 
Austritt von f> Molekeln Alkohol und einer Molekel Wasser ge¬ 
bildet haben mußte, war trotz der komplexen Zusammensetzung, 
die einen Einblick in die Struktur nicht leicht ermöglichen wird, 
doch noch verhältnismäßig leicht wieder bis zur Hämatinsäuie 
verseifbar. 
Die Versuche haben also nur ergeben, daß eine Konden¬ 
sation möglich ist. aber nicht, wie sie verläuft, was ja erst von 
entscheidender Bedeutung gewesen wäre, denn eine intramole¬ 
kulare Kondensation kann bei der Hämatinsäure auch noch m 
anderer als der erörterten Weise erfolgen, z. B. zwischen dein 
Oarboxvl t und der dem Carboxvl 3 benachbarten Methylen-
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.