Bauhaus-Universität Weimar

Titel:
Beiträge zur Kenntnis des Hämatins: Über einige Salze, ester und Anilinderivate der Hämatinsäuren, sowie über Kondensationsprodukte ihrer Ester
Person:
Küster, William
PURL:
https://digitalesammlungen.uni-weimar.de/viewer/image/lit18653/24/
524 
William Küster, 
r* - » 
ß) Durch Gefrierpunktserniedrigung; Lösungsmittel Benzol, c 
^Präparat III). 
Benzol Substanz A Gef. Mol.-Gew. 
I",‘W 0,785 0.81) 280 
ei Bei der lit ration in alkoholischer Lösung verbrauchten 
0,l8t> «r Ester 1,7 ccm 1 j-n-KÜH, wahrend sich für eine zwei- 
busi.schc Substanz CJ[uOu 1,<> ccm '/s-n-KOH berechnen 
Nach vierstündigem Stehen war die Lösung wieder sauer ge¬ 
worden, und nun wurden weitere 1,8 (tin ’It-n-KOlI bis m- 
Neutralisation verbraucht. 
Doch erscheint der Ester, nachdem er in Ammoniak gelüst 
und nach dem Ansäuern durch Äther extrahiert worden ist. 
wieder ills das Doppelmolekül: 
0.271 g Substanz gäben 0,0105 g CO, und 0.187 g 11,0 
= 51.00 VC und 5.50V H 
di Die Salze bäten sich aber, wie vorauszusehen war. 
von dem Ester C10HHOf( ob. 
«) Dits Kalksalz wird aus der neutralen Ammonsalzlösuiig 
durch Einsetzen mit Calciumchlorid am besten bei 50° erhalten 
es scheidet sieh in Gestalt von Blättchen ab, die in kaltem 
Wasser leichter als in heißem löslich sind. Zur Analyse wurde 
< s mit Alkohol chlorfrei gewaschen und dann bei 100® getrocknet 
wonach es sich beim Zerreiben fettig anfühlt. 
O.IOS1 g Substanz gaben 0,028 g CaO = 0,0101 g Ca. 
Berechnet fürCJl^CaO«: Gefunden: 
°,o Ca 11.0 15.12 
ß) Das Bleisalz fällt durch Bleiacetat aus der Aminon- 
siilzlösung als ein feiner, weißer, krystallinischer Niederschlag 
0,2807 g Substanz i bei - 100U getrocknet) gaben 0,1018 g PbS04 
Berechnet für Ll0llJ.,l>l)O.. : Gefunden: 
V fb 17.58 17,57 
f) Das Silbersalz. auf analogem Wege mit Hilfe von 
SilhiTiiitrat bereitet, besteht aus mikroskopischen Nadeln, die 
nur wenig lichtempfindlich sind. In heißem Wasser dost es sich 
auf. erleidet dabei aber eine teilweise Verseifung, sodaß eine 
Cmkrystallisation nicht zweckmäßig ist. 
0.1801 g Substanz gaben 0,0908 g AgCl. 
'Berechnet für C.Jl^Ag.l),, : Gefunden: 
ü " Ag 18.ß5 18.00
        

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.